1. Lokales
  2. Nordkreis

Herzogenrath: Champions auf vier Pfoten aus Herzogenrath

Herzogenrath : Champions auf vier Pfoten aus Herzogenrath

Gewicht, Körperform, Fell - das sind nur einige der Kriterien, nach denen die neuen deutschen Meister gekürt worden sind. Bei den erfolgreichen „vier” auf vier Pfoten handelt es sich um Kaninchen aus der Zuchtgemeinschaft Franz und Heinz Billmann.

„Perlfeh” heißt die siegreiche Rasse, mit der Heinz Billmann nicht nur die deutsche Meisterschaft in Stuttgart sondern vor kurzem auch den Landesmeistertitel in Rheinberg errungen hat.

Davon gehoppelt

Die Tiere haben ein grau-braunes Fell und sind zwischen 2,5 und 3,25 Kilo schwer. In Stuttgart traten 24000 Tiere an - darunter 150 „Perlfeh”-Tiere. Mit 385 Punkten hoppelten die vier Merksteiner Kaninchen ihren Konkurrenten davon und waren nach Meinung der Preisrichter die Schönsten im Lande. Pro Tier wurden maximal 100 Punkte vergeben.

Und da ein deutscher Meister immer etwas ganz besonderes ist, empfing Bürgermeister Gerd Zimmermann die Züchter im Rathaus. Voller Stolz berichtete ihm Heinz Billmann, dass er im 40. Jahr seiner Mitgliedschaft beim Kaninchenzuchtverein Rheinland -KZVR 352 Merkstein mit dem Meistertitel seinen größten Erfolg verzeichnen konnte. In seiner Zucht hat Heinz Billman 40 bis 50 Tiere. Begleitet wurde er von seinem Vater Franz sowie vom Vorsitzenden Barthel Neumann.

Schön und schmackhaft

„Ich kenne die Kaninchenzucht aus meiner Kindheit sehr gut. Die Kaninchen wurden aber mehr zur Aufwertung des Speiseplanes gehalten”, so Bürgermeister Gerd Zimmermann. Heinz Billmann bestätigte, dass die Kaninchen heute noch als hochwertiges Lebensmittel sehr geschätzt werden, da das Fleisch e cholesterin- und fettarm ist. Allerdings bereitet es ihm Sorge, dass die Kleintierzucht als Hobby immer schwieriger wird, weil „immer weniger Leute sich dieser Aufgabe stellen”.