Herzogenrath: Bürgerbüro bleibt nach dem Brand geschlossen

Herzogenrath: Bürgerbüro bleibt nach dem Brand geschlossen

„Ich bin erleichtert, dass bei dem Brand keine Personenschäden aufgetreten sind.“ Erleichtert zeigte sich Rodas Bürgermeister Christoph von den Driesch am Freitag nach dem Kabelbrand in einem Schacht an der hinteren Rathausfassade.

<

p class="text">

Dadurch sind einige Bereiche der Verwaltung aufgrund der starken Rauch- und Rußentwicklung nur eingeschränkt nutzbar. Eine Spezialfirma wird am Wochenende die Bereiche säubern. Das Bürgerbüro muss während der Arbeiten am heutigen Samstag, 30. August, geschlossen bleiben. Der Dienstbetrieb in der gesamten Verwaltung soll ab Montag jedoch wieder möglich sein.

Mehr von Aachener Zeitung