Alsdorf: Bühnenduo „Schlabber & Latz” räumt Trophäe bei Marc Metzger ab

Alsdorf: Bühnenduo „Schlabber & Latz” räumt Trophäe bei Marc Metzger ab

Noch liegt das gute Stück im Kofferraum. „Wir streiten uns gerade darum, wer sich die Trophäe ins Wohnzimmer stellen muss”, sagt Bernd Horbach, die eine Hälfte des Duos „Schlabber & Latz”. Jüngst hat der Alsdorfer mit seinem Bühnenpartner Dieter Baumanns in Marc Metzgers WDR-Fernsehshow „Blötschkopp und die Rampensäue” einen Nachwuchspreis abgeräumt.

Der sei zwar nicht besonders schön, sondern „eigentlich eher häßlich wie die Nacht”, dafür aber mit einigem Prestige verbunden. Gerne angenommen haben ihn deshalb beide. „Obwohl es schon komisch ist, so ein Ding mit über 50 Jahren überhaupt zu bekommen - und nachdem wir ja jetzt auch schon gut fünf Jahre bei Kölner Sitzungen auftreten”, sagt Bernd Horbach lachend. Doch er weiß: besser spät als nie!

Gut möglich, dass die abstrakt gestaltete, teils durchsichtige und teils recht bunte „Rampensau-Trophäe” sich als Türöffner für die großen närrischen Säle erweist. Horbach: „Wir wollen gern im Kölner Karneval weitermachen, der liegt uns sehr nahe. Das ist jetzt noch mal ein Ansporn.” Ob sie wohl damit gerechnet haben, unter fünf Kandidaten das Rennen zu machen? „Nee, ganz klar: nein. Da war schon richtig gute Konkurrenz dabei.”

Doch boten die beiden mit ihrem Zwiegespräch die traditionellste Form kölschen Karnevals. Horbach: „Marc Metzger hat uns auf der After-Show-Party gesagt, dass die übrigen Kandidaten zu sehr in der Comedy-Schiene waren. Das Publikum wollte halt richtigen Karneval.” Und den liefern beide gern. Am heutigen Abend sind sie wieder im Fernsehen zu Gast. Bei der Mädchensitzung „Mer losse dr Dom in Kölle”, die das ZDF ab 20\.15 Uhr ausstrahlt.

Mehr von Aachener Zeitung