1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Bühne frei für junge Talente und alte Hasen

Alsdorf : Bühne frei für junge Talente und alte Hasen

„Es wird wie immer ein großartiges und abwechslungsreiches Spektrum geboten”, betonten der Bürgermeister Helmut Klein, Stadthallen-Chef Alfred Sonders und Konrad Krämer, Vorsitzender Kulturgemeinde Alsdorf, bei der Vorstellung des neuen Kulturprogramms einstimmig.

Als eines der Highlights wird am Sonntag, 14. Oktober, um 20 Uhr in der Stadthalle Herbert Knebels „Affentheater” erwartet, in dem dieser mit seiner Rentnerband „Nix wie weg” will.

Das ist nur eine von 33 tollen Veranstaltungen in der Alsdorfer Stadthalle. Auch die dritte „Regiostrom-Gala” des Energie- und Wasserversorgers EWV hat am Freitag, 19. Oktober, einige Leckerbissen auf Lager.

Darunter fällt zweifellos die Mundart-Band „De Pöngele”. Die Newcomer-Gesangsgruppe aus der Region möchte im Saal so richtig die Puppen tanzen lassen. Zauberer Tullino und der Aachener Clown Globo sind bei der Gala ebenso mit von der Partie.