Alsdorf: Brustsymposium in der Alsdorfer Stadthalle

Alsdorf: Brustsymposium in der Alsdorfer Stadthalle

Besonders Frauen informieren sich über aktiv über Gesundheitsförderung: „Vieles haben wir selbst in der Hand, so können wir durch gesunde Ernährung und Sport unser Immunsystem stärken“, sagt Dr. Mahmoud Danaei, Leiter des Brustzentrums am Marienhospital Aachen.

„Bei unserem Abend der Frauengesundheit möchten wir uns mit Möglichkeiten der gezielten Vorsorge wie dem Brustultraschall beschäftigen und darauf eingehen, welchen hohen Stellenwert Diagnostik und Behandlung in zertifizierten Brustzentren einnimmt“, betont er.

Beim mha-Gesundheitsforum zum Thema Brustgesundheit geben Danaei, PD Dr. Dagmar Swords (Fachärztin für Gynäkologie) und Dr. Esther Geller (Oberärztin des Brustzentrums am Marienhospital Aachen) einen Überblick, wie Frauen sich vor Brustkrebs oder Osteoporose schützen können.

Swords referiert, was man tun kann, um die Knochen gesund zu erhalten und welche Rolle Hormone dabei spielen. Und Geller zeigt auf, welche Vorteile Patientinnen haben, wenn sie sich in einem zertifizierten Brustzentrum behandeln lassen.

Alle Infos gibt es beim „Alsdorfer Brustsymposium 2017“ am Mittwoch, 8. November, 18 Uhr, in der Stadthalle Alsdorf (Seminarräume), Annastraße 2-6.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird in Kooperation mit dem Förderverein der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen angeboten.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr von Aachener Zeitung