Alsdorf: Broicher Siedlerfest profitiert von Elan und Einsatz

Alsdorf: Broicher Siedlerfest profitiert von Elan und Einsatz

Nach 22-jähriger Tätigkeit bis 2009 als Erster Vorsitzender der Siedler- und Bürgergemeinschaft Broicher Siedlung ist Manni Held nicht mehr angetreten und machte einer jüngeren Generation Platz. Sein Nachfolger als Vorsitzender wurde Thomas Magney, der schon von 2007 bis 2009 als Zweiter Vorsitzender fungierte und Erfahrungen sammelte.

Ihm zur Seite stand als Geschäftsführer Bernd Lausberg, der dieses Amt bereits seit 2007 bis heute bekleidet. Der neuen jungen Vorstandsmannschaft gelang es bis heute glänzend, nicht nur das Siedlerfest auf hohem Niveau zu halten, sondern auch dem Siedlerleben neue Impulse zu verleihen.

Von den vielen Siedlerfesten der Siedlergemeinschaften in der Vergangenheit gehört das Siedlerfest der Siedler- und Bürgergemeinschaft Broicher Siedlung zu den wenigen, die bis heute auf hohem Niveau erhalten sind, während die diesbezüglichen Aktivitäten anderer Siedlergemeinschaften zusammenschrumpften.

Hiervon konnte die Siedler- und Bürgergemeinschaft Broicher Siedlung auch am Wochenende beim diesjährigen Siedlerfest an vier Tagen im Festzelt auf dem Sportplatz viele Siedler und Gäste von auswärts überzeugen. Erstaunlich hierbei insbesondere, dass das gesamte Siedlerfest von einem Arbeitsteam von rund 80 Mitgliedern unter der Leitung von Vorsitzender Thomas Magney und Geschäftsführer Bernd Lausberg, vom Zeltaufbau bis zur Durchführung des Festes, mit großem Engagement getragen wird.

Dieser Elan und große Einsatz einer Vielzahl der Mitglieder führte auch in diesem Jahre wieder zu einem tollen Verlauf. Das Fest stand unter dem vielsagenden Motto: „Siedler- und Wies‘n Gaudi“, so dass an allen Tagen viele Besucher in Tracht und Dirndl erschienen und entsprechend feierten. Gestartet wurde am Freitag mit der Coverband „Come Back“, die für einen tollen Festauftakt im voll gefüllten Festzelt sorgte.

Beim großen Festabend am Samstag hieß es „O‘zapft is“. Das entsprechend geschmückte und voll besetzte Festzelt machte den Eindruck, als wären die gesamten Siedlerfamilien mit ihrem Anhang erschienen, die eine familiäre Atmosphäre vermittelten und von der ersten Minute an die Stimmung bis zum Ende hoch hielten. Vorsitzender Thomas Magney strahlte übers ganze Gesicht, dankte den Siedlern, besonders den vielen neuen Siedlerfamilien, für die große Resonanz.

Ein besonderer Gruß galt dem Ehrenvorsitzenden Manni Held, Dr. Helmut Heddaeus sowie Vertretern der Ortsvereine und der befreundeten Siedlergemeinschaften. Den musikalischen Part hatte der glänzend disponierte Euregio Express übernommen.

Das anschließende Unterhaltungsprogramm ließ keine Wünsche offen. Das Publikum war bis zum Ende begeistert von HaPe Johnen, der das Eis brach. Für Lachen ohne Ende sorgten insbesondere Lieselotte Lotterlappen und Hans-Heinz Hammelböck. Da blieb kein Auge mehr trocken. Überragend zum Abschluss Schlagersängerin Victoria als Helene-Fischer-Double . Sie sang sich in beachtliche Nähe zu ihrer berühmten Kollegin und wurde begeistert gefeiert.

Der Sonntag wurde mit einem Ökumenischen Gottesdienst eingeleitet, dem der Frühschoppen mit der Blaskappelle Schaufenberg folgte. Bei herrlichem Wetter gab es auch viele Besucher im Außenbereich des Sportplatzes. Im Mittelpunkt am Sonntag stand die Ehrung zahlreicher Mitglieder für ihre lange Mitgliedschaft durch den Vorsitzenden Thomas Magney. Mit dem großen Familien- und Seniorennachmittag mit Cafeteria, Kinderbelustigungen und Programm klang der Sonntag dann aus.

Aufatmen an der Spitze

Traditionsgemäß wurde auch das diesjährige Siedlerfest am Montag mit einem Skat- und Knobelturnier beendet. Danach konnten auch die Verantwortlichen mit Vorsitzender Thomas Magney und Geschäftsführer Bernd Lausberg an der Spitze endlich wieder aufatmen. Magney hatte am Samstag zur Festeröffnung sein Ende als Vorsitzender im Herbst angekündigt. Hierfür hat man aber bereits für entsprechenden Nachwuchs vorgesorgt.

Hier die Namen der Jubilare. 25 Jahre: Lilli Hecht, Eheleute Heinz-Georg Leumes; Eheleute Karl-Heinz Liebner und Eheleute Manfred Tulodetzki; 40 Jahre: Eheleute Johannes Gillessen, Eheleute Werner Taddey und Eheleute Simon Weber; 50 Jahre: Eheleute Horst Arzt, Luise Funken, Eheleute Theo Grossmann, Paul Küppers und Inge Wittig; 60 Jahre: Gertrud Gerdes, Hubertine Lobach, Maria Rüde und Jakob Rüde.

(rp)