Alsdorf: Brennender Tank und Ölspuren: Viel Arbeit für die Alsdorfer Feuerwehr

Alsdorf: Brennender Tank und Ölspuren: Viel Arbeit für die Alsdorfer Feuerwehr

Einen ereignisreichen Montag mit zahlreichen Einsätzen hat die Feuerwehr Alsdorf bewältigt.

So mussten die Ensatzkräfte etwa wegen Ölspuren in der Weinstraße und in der Siersdorferstraße ausrücken. Ab dem frühen Nachmittag kam es zu einem dichten Einsatzaufkommen im gesamten Stadtgebiet. Während zunächst die Brandmeldeanlage in einem Einkaufsgebäude fehlerhaft reagiert hatte, rückte die Wehr um 14.18 Uhr zu einem Einsatz in der Straße „Am Güterbahnhof” aus. Dort brannte ein leerer, mit Bitumen ausgekleideter Tankkessel.

Nahezu zeitgleich wurde die Alsdorfer Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der B57/Kreuzung Duffesheider Weg gerufen. Im Kreuzungsbereich waren aus bisher ungeklärten Gründen zwei Autos miteinander kollidiert. Zwei verletzte Personen mussten vom Rettungsdienst behandelt werden.

Die ersten herbstlichen Windböen bescherten der Feuerwehr Einsätze wegen eines umgestürzten Bauzauns sowie entwurzelter Bäume. Auf einer Strecke von 20 Meter musste der Bauzaun wieder aufgerichtet werden.

Heikel war der Einsatz wegen eines in der Friedensstraße umgestürzten Baums. Der Baum versperrte den Bediensteten eines Kiosks zeitweise den Ausgang.

Mehr von Aachener Zeitung