Würselen: Brand in Seniorenheim: Eine Person mit Rauchgasvergiftung

Würselen: Brand in Seniorenheim: Eine Person mit Rauchgasvergiftung

In Würselen hat es am frühen Freitagabend im Seniorenheim an der Bahnhofstraße gebrannt. Das Feuer ist in einem Zimmer ausgebrochen. Eine Person wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, 37 Bewohner wurden von Notärzten untersucht.

Nach Informationen von Ralf Jüsgens, Stellvertretender Leiter der Feuerwehr, ereignete sich der Brand gegen 18 Uhr. Es waren etwa 60 Einsatzkräfte vor Ort.

Die Bewohner konnten nach etwa anderthalb Stunden wieder in ihre Zimmer zurückkehren. Bei den 37 untersuchten Personen wurden keine Schäden festgestellt.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung