Würselen: Brand in Nachtclub: Reanimation rettet Leben

Würselen: Brand in Nachtclub: Reanimation rettet Leben

Zu einem Brand in einem Nachtclub ist es in der Nacht auf Sonntag in Würselen gekommen. Eine Person musste reanimiert werden. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch nicht klar - die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wie die Würselener Feuerwehr berichtet, wurden die Einsatzkräfte gegen 3.50 Uhr zu dem Brand in dem Nachtclub auf der Hauptstraße gerufen. Als die ersten Kräfte wenig später eintrafen, hatten sich bereits zwei Frauen leicht verletzt in Sicherheit bringen können, eine weitere Person wurde vermisst.

Die Flammen schlugen bereits aus dem Erdgeschoss und der ersten Etage. Sofort begaben sich drei mit Atemschutzgeräten ausgerüstete Trupps auf die Suche.

In einem Schlafzimmer fanden sie schließlich die vermisste Person - leblos. Die Feuerwehrleute brachten sie ins Freie, wo sie von einem Notarzt und dem Rettungsdienst erfolgreich reanimiert werden konnte.

Die drei Verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nach etwa 30 Minuten war der Brand unter Kontrolle, ein Übergreifen auf ein benachbartes Wohnhaus konnte verhindert werden.

Die Bewohner des Wohnhauses konnten sich frühzeitig in Sicherheit bringen, da sie durch ihre Rauchmelder geweckt wurden waren.

Erst gegen 9 Uhr war der Einsatz der rund 50 Kräfte beendet, die Kriminalpolizei nahm nun die Ermittlungen zur Brandursache auf.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung