Herzogenrath: Björn Smolarek siegt wieder bei Schützen Magerau

Herzogenrath: Björn Smolarek siegt wieder bei Schützen Magerau

Bei trockenem Frühlingswetter ermittelte die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Magerau auf der Schützenwiese an der Floeßer Straße ihre neuen Majestäten. Höhepunkt der Schießwettkämpfe war der Königsvogelschuss.

Der Brudermeister Guido Schier, der Präses der Bruderschaft, Franz-Josef Kempen, und der noch amtierende König eröffneten mit je einem Ehrenschuss den Wettbewerb. In Runde 24 schossen noch neun Kandidaten um den Titel des Schützenkönigs, den schließlich Björn Smolarek mit dem 218. Schuss erlangte.

Er verteidigte somit seine Königswürde und hat im kommenden Jahr die seltene Möglichkeit, die Kaiserwürde zu erlangen. Präsident Guido Schier überreichte der Königin Melanie Smolarek einen Blumenstrauß. Sie erhielt damit den zweiten Blumenstrauß an diesem langen Wochenende, denn bereits am Tag zuvor wurde sie mit einem gezielten Schuss Vereinsmeisterin. Sie löste damit ihre Vorgängerin Tanja Dahlen aus dem Amt ab.

Die Inthronisation der neuen Majestäten erfolgt dann beim Magerauer Schützenfest, das an vier Tagen als Stiftungsfest am Pfingstwochenende vom 2. bis 5. Juni im Festzelt auf der Schützenwiese gefeiert wird.

(fs)
Mehr von Aachener Zeitung