Alsdorf: Bitterböse Pointen mit Kabarettist Hagen Rether

Alsdorf: Bitterböse Pointen mit Kabarettist Hagen Rether

Unverschämt, musikalisch, rasend komisch und kohlrabenschwarz - Kabarettist Hagen Rether verbirgt hinter seinem charmanten Auftreten, hinter seinen netten Plaudereien und hinter seinen leichten Klavierakkorden stets böse Wahrheiten, die er ganz subtil unter sein Publikum bringt.

Von seinem - seit Jahren konstanten - Programmtitel „Liebe” darf man sich nicht beirren lassen. Gefühlsselig kommen höchstens ein paar Pianoklänge daher, aber in seinen Texten erweist sich Hagen Rether als gnadenloser Beobachter, der sich mit allem beschäftigt außer mit politischer Korrektheit. Rether schwankt zwischen Albernheit und Tragik, Größenwahn und Verlegenheit, Flirt und Attacke - sein Publikum zwischen Liebe, Lachtränen und Entsetzen.

Für sein Programm hat Hagen Rether den „Deutschen Kleinkunstpreis” bekommen. Der Abend in Alsdorf findet am Donnerstag, 6. September, um 20 Uhr in der Stadthalle am Denkmalplatz statt. Karten sind erhältlich in der Mayerschen Buchhandlung in Aachen, Buchkremerstraße, sowie beim Zeitungsverlag in Aachen, Dresdener Straße. Infos: Tel. 02405/40860.

Mehr von Aachener Zeitung