Alsdorf: Berauscht und ohne Führerschein vor der Polizei geflüchtet

Alsdorf: Berauscht und ohne Führerschein vor der Polizei geflüchtet

Ein Stolberger und seine Beifahrerin haben am Dienstagabend versucht, vor der Polizei in Alsdorf zu flüchten. Als ihr Fluchtwagen gegen einen Zaun prallte, setzten sie ihre Flucht zu Fuß fort. Der Grund: Der Fahrer war ohne Zulassung, ohne Führerschein, dafür aber unter Drogeneinfluss unterwegs.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 22-jährige Fahrer und seine 20-jährige Beifahrerin aus Alsdorf gegen 21.15 Uhr mit einem VW Golf auf der Blumenrather Straße. Ein Streifenwagen der Wache Alsdorf wollte das Auto anhalten und die Insassen überprüfen.

Der Fahrer des Golfes beschleunigte jedoch und versuchte zu flüchten. Die Flucht endete abrupt im Bereich der Osterfeldstraße, wo der Wagen gegen einen Zaun prallte, beide Insassen heraussprangen und weglaufen wollten. Sie konnten jedoch durch die Polizisten eingefangen und zur Wache gebracht werden. Verletzt wurde dabei niemand.

Auf der Wache stellte sich heraus, dass der Golf nicht zugelassen und versichert war und der Fahrer keinen Führerschein besaß. Außerdem stand er unter Drogeneinfluss, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Wagen wurde sichergestellt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung