1. Lokales
  2. Nordkreis

Würselen: Benefiz-Filmvorführung für Bildungsprojekte in Würselen

Würselen : Benefiz-Filmvorführung für Bildungsprojekte in Würselen

Die Eheleute Anna-Lore und Eugen Ewig laden Freunde, Bekannte, Sponsoren und alle Filmliebhaber für Freitag, 26. Oktober, zu einer Benefiz-Filmvorführung mit Fingerfood und Getränken ins „Metropolis“-Filmkunsttheater im alten Bahnhof, Bahnhofstraße 165, ein.

An diesem Abend möchten sie um Spenden bitten für wichtige Bildungsprojekte in Würselen. Eugen Ewig: „Jedes Kind sollte die Chance auf Bildung und einen qualifizierten Schulabschluss haben!“ Die Spenden kommen einem Bildungsprojekt der Würselener Tafel zugute. Dabei bieten erfahrene Pädagogen qualifizierten Nachhilfeunterricht für bedürftige Kinder an.

Ewig: „Jeder Cent, der an diesem Abend eingesammelt wird, geht zu 100 Prozent ohne jeglichen Abzug an die Würselener Tafel.“ Die Eheleute Ewig engagieren sich seit vielen Jahren in vielfältiger Weise für soziale Projekte in Würselen. Nach einem erfolgreichen Erbsensuppen-Essen für den gleichen Zweck vor einigen Jahren in der „Alten Feuerwache“ in Würselen folgt nun die Opernfilmaufführung im „Metropolis“.

Reservierung notwendig

Das Filmkunsttheater mit 90 Plätzen im alten Würselener Bahnhof ist seit langen Jahren ein Geheimtipp für Filmliebhaber aus der ganzen Region.

Gezeigt wird am 26. Oktober der Filmklassiker „Cavalleria Rusticana“ nach einer Oper in einem Akt von Pietro Mascagni, der an Originalplätzen in Sizilien gedreht wurde mit Stars wie Placido Domingo und Elena Obraztsova. Der Farbfilm ist rund 70 Minuten lang und wurde 1985 besonders ausgezeichnet. Der Filmabend beginnt um 18.30 Uhr mit Fingerfood und Getränken, die Vorführung startet um 20 Uhr.

Wegen der begrenzten Anzahl der Plätze ist eine Reservierung notwendig. Mit der Anmeldung wird eine Spende von mindestens 25 Euro pro Person erbeten. Anmeldung per Brief an: Eugen Ewig, Schloßstraße 9, 52146 Würselen, per Fax an 02405/93361 oder per E-Mail an info@eugenewig.de.

(ro)