Herzogenrath: Bei den Summer-Games des THW ist Teamarbeit das A und O

Herzogenrath : Bei den Summer-Games des THW ist Teamarbeit das A und O

Der Ortsverband Herzogenrath des Technischen Hilfswerks (THW) veranstaltete zum zweiten Mal die THW-Summer-Games, diesmal auf dem Parkplatz Bergerstraße. Bei strahlendem Sonnenschein und schweißtreibenden 28 Grad im Schatten hatten die Teams großen Spaß beim Bewältigen der gestellten Aufgaben.

Im Anschluss daran gab es eine gelungene Party mit der Coverband „Fahrerflucht“ in der Unterkunft des Ortsverbandes am Wasserturm.

Das Stärken der Zusammenarbeit in Arbeitsgruppen von Firmen und Vereinen — Teambuilding — ist in aller Munde. Gerade beim Technischen Hilfswerk kommt es auf eine gute und reibungslose Zusammenarbeit der freiwilligen Helfer an. Warum also nicht das Wissen weitergeben und zeitgleich noch Spaß dabei haben?

Eines der Spiele stellte die Koordinationsfähigkeiten auf den Prüfstand. Das Team musste einen Wagen möglichst schnell durch einen Parcours führen. Der Wagen wird von zwei Teilnehmern gezogen, die aber nichts sehen. Zwei weitere sitzen mit Scheuklappen rückwärts auf dem Wagen, davon hat einer ein Funkgerät und bekommt darüber Anweisungen, darf die aber nicht verbal sondern nur per Zeichen an den vor ihm Sitzenden weitergeben. Der wiederum übersetzt dann in Kommandos.

Das fünfte Teammitglied sitzt im THW-Mannschaftslastwagen und gibt per Funk Anweisungen. Das Highlight der Summer-Games war aber das THW-Katapult, welches von den Helfern des Ortsverbandes Herzogenrath selbst entworfen und zusammen gebaut wurde. Das Katapult wird mit nassen Schwämmen beladen, die dann abgefeuert und von anderen Teammitgliedern mit Eimern aufgefangen werden. Danach werden die Schwämme ausgewrungen und das so gesammelte Wasser gemessen. Wer hierbei den höchsten Pegelstand hat, hat das Spiel gewonnen. Das Spiel forderte zum einen Kraft, um das Katapult zu laden, aber auch eine Portion Geschicklichkeit, um die Schwämme aufzufangen.

Verwaltungshelden gewinnen

Nach dem erfolgreichen und actionreichen Spielspaß gab es am Abend eine Siegerehrung mit Pokalübergabe in der Unterkunft des Ortsverbandes. Die Glückwunsche gingen an das Team der Verwaltungshelden der Stadt Herzogenrath, das den ersten Platz belegen konnte.

Im Anschluss an die Siegerehrung startete die Abschlussparty mit der Coverband „Fahrerflucht“, die die umfunktionierte Fahrzeughalle zum Beben brachte.

Die Verantwortlichen bedankten sich bei allen Teams für das Mitmachen und „Fahrerflucht“ für eine tolle Party, sowie natürlich allen Helfern, die die Spiele und die Party ermöglicht haben.

Die Mitglieder des THW freuen sich schon auf die nächsten Summer-Games. Interessierte Firmen und Vereine können sich gerne jetzt schon unter info@thw-Herzogenrath.de einen Startplatz sichern.

(fs)
Mehr von Aachener Zeitung