Würselen: Behindertensportgemeinschaft Würselen ehrt Jubilare

Würselen: Behindertensportgemeinschaft Würselen ehrt Jubilare

Zu einer geselligen Feier hatte die Behindertensportgemeinschaft (BSG) Würselen in das Euregio-Kolleg eingeladen. Den Vorsitzenden Harald Gerling freute es, zahlreiche Mitglieder mit ihren Partnern dort begrüßen zu können.

Im Mittelpunkt stand die Ehrung von treuen und verdienten Mitgliedern. Dieser ehrenvolle Aufgabe entledigte sich die Sportkoordinatorin im Bezirk 5 des Behinderten- und Rehabilitationssportverbands NW, Peter Bauer. Sie begann bei den zehnjährigen Jubilaren Dietmar Dohmen und Rolf Tischendorf. Die Treuenadel für 15 Jahre Treue steckte sie Marie Luise Müller und Günter Steffens an.

Auf zwei Jahrzehnte Mitgliedschaft in der BSG Würselen blickten Lucia Graf, Hubert Kals und Marijan Bosnjak zurück. Sein „Silbernes“ feierte Ehrenvorsitzender Hubert Graf. Auf 30 Jahre hatten es die zweite Vorsitzende Adelheid Birnbaum, Margot Käster und Eva Müller gebracht. Gemäß einem Beschluss der Mitgliederversammlung wurden Josef Bolz und Alfred Klöcker zu Ehrenmitgliedern ernannt. Alle Geehrten wurden von der BSG Würselen mit Präsenten bedacht.

Für ihre engagierte Arbeit im verflossenen Jahr bedankte sich Vorsitzender Harald Gerling bei der Ärztin der Herzsportabteilung, Dr. Laura Krenzel, sowie bei den Übungsleiterin Adelheid Birnbaum, Dieter Bugs, Josef Felten und Alfred Schmitz. Dank und Anerkennung für sein Engagement sprach Geschäftsführer Felten dem Vorsitzenden aus. Blumen gab es für dessen Frau Marlies Gerling.

Feier mit Musik bereichert

Die Feier wurde gestaltet durch von Margarete Köppe und Veronika Kehr vorgetragene Gedichte und durch gesangliche Darbietungen des Jungen Chors Alsdorf unter der Leitung von Josef Voussen. Zwischendurch wurden auch gemeinsam weihnachtliche Lieder angestimmt. Um eine Spende gebeten wurde für den Verein „Wir in Würselen“, der sich um bedürftige Kinder in Würselen kümmert.

(ehg)
Mehr von Aachener Zeitung