1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Baesweiler

Freizeitbad Baesweiler: Zusätzliche Zeiten für Frühschwimmer

Freizeitbad Baesweiler : Zusätzliche Zeiten für Frühschwimmer

Das Freizeitbad Baesweiler erweitert seine Öffnungszeiten: Ab kommenden Dienstag, 15. September, können Frühschwimmer bereits dreimal in der Woche, nämlich dienstags, mittwochs und freitags ab sechs Uhr morgens dort trainieren.

Die Öffnungszeiten im Überblick: Dienstag und Mittwoch: 6 bis 7.30 Uhr, 8 bis 9.30 Uhr, 10 bis 11.30 Uhr, 12 bis 13.30 Uhr, 14 bis 15.30 Uhr, 16 bis 17.30 Uhr, 18 bis 19.30 Uhr. Donnerstag: 12 bis 13.30 Uhr, 14 bis 15.30 Uhr, 16 bis 17.30 Uhr, 18 bis 19.30 Uhr. Freitag: 6 bis 7.30 Uhr, 8 bis 9.30 Uhr, 10 bis 11.30 Uhr, 12 bis 13.30 Uhr, 14 bis 15.30 Uhr, 16 bis 17.30 Uhr. Samstag: 8 bis 9.30 Uhr, 10 bis 11.30 Uhr, 12 bis 13.30 Uhr, 14 bis 15.30 Uhr. Sonntags und montags ist das Bad geschlossen.

Tickets werden im vergünstigten Corona-Tarif angeboten (2 Euro Vollzahler/1 Euro Teilzahler). Die Gesamtverweildauer im Bad ist auf 90 Minuten begrenzt, um anschließend reinigen zu können. Es stehen neun Einzelkabinen, auch buchbar für Paare oder ein Elternteil mit Kind, eine Behindertenkabine sowie zwei Sammelumkleiden für je eine Familie oder zwei Gruppen mit maximal zehn Personen und eingeschränkter Geschlechtertrennung zur Verfügung, die bis zu zwei Wochen im Voraus online über https://pretix.eu/baesweiler-freizeitbad/zugang/ gebucht werden können. Bei der Online-Reservierung sind zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten die Kontaktdaten aller Badegäste anzugeben. Es werden nur namentlich gemeldete Badegäste zugelassen. Nach Abschluss des Bestellvorgangs erhält man per E-Mail ein Ticket. In Ausnahmefällen ist an den Öffnungstagen von 9 bis 10 Uhr (mit Ausnahme des Donnerstags) und von 14 bis 15 Uhr eine telefonische Reservierung im Freizeitbad, 02401/2636, möglich.

Beim Einlass ins Freizeitbad ist das Ticket vorzuzeigen. Die angemeldeten Badegäste werden gebeten, die Hände zu desinfizieren und am Kassenautomat einen „Coin“ zu ziehen. Nach Zuweisung einer Umkleidekabine kann der Badebereich über das Drehkreuz betreten werden. Im Eingangsbereich und in den Umkleiden ist eine Mund-Nasen-Maske zu tragen.