Lions Club spendiert Schokolade: Süße Überraschung beim Friedensplakatwettbewerb

Lions Club spendiert Schokolade : Süße Überraschung beim Friedensplakatwettbewerb

Christiane Jansen hätte ihrer Klasse eine doppelte Eins geben können. Fürs Zeichnen von Plakaten und fürs Singen. Die Leiterin der Realschulklasse 6a in Baesweiler machte sich mit ihrer Klasse laut singend auf die etwa 500 Meter zwischen der Schule und der Sparkassen-Filiale Setterich.

Dort hatte der Lions-Club Baesweiler-Herzogenrath viele Überraschungen für die Nachwuchsmaler parat.

Die Realschüler hatten sich zum insgesamt 6. Mal am Internationalen Friedensplakatwettbewerb beteiligt, der von den Lions International ausgeschrieben worden war. Ganz besonders erfolgreich schnitt dabei Realschülerin Mayriam Jalili ab. Die Jury, bestehend aus LC-Präsident Klaus Frenken und den Vorstandsmitgliedern Samira Idries und Wolfgang Schröder sowie Realschulleiter Jan Braun hatte das Fräulein zur Siegerin erkoren. Den zweiten Platz belegte Sirha Jasim, ein Sonderpreis ging an Alina Gepper. Den dritten Rang teilten sich Joschua Kochs und Irem Yirmibes.

Vor der Urkundenübergabe (alle Schüler erhielten eine Urkunde) und Gratulation hatte Sparkassenleiter Murat Culaydar Astrid Lindgren aus dem Jahr 1978 zitiert. Die schwedische Buchautorin hatte seinerzeit gesagt, „unsere Kinder sind es, die künftig über Krieg und Frieden entscheiden werden“. Auch Baesweilers Beigeordneter und Kulturdezernent Frank Brunner fand viele lobende Worte. Unter anderem in der Feststellung, „Ihr übernehmt zunehmend Verantwortung für unsere Gesellschaft“.

Samira Idries, selbst Pädagogin, gestand ein, „die Auswahl der Gewinnermotive war höchst schwierig. Ich hätte allen von Euch einen Preis geben können. Zumal das Thema („Weg zum Frieden“) sehr schwierig umzusetzen war“.

Aber das gelang den Heranwachsenden mit Bravour. Dafür gab es dann auch eine besonders süße Nervennahrung. Für alle der über 30 Kinder hatten die Veranstalter reichlich Schokolade aufgestapelt. Der Weg führte ja auch nochmal zurück zur Schule.

(mali)