1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Baesweiler

Zwei der vier Insassen konnten flüchten: Spritztour in Baesweiler mit gestohlenem Auto endet mit Überschlag

Zwei der vier Insassen konnten flüchten : Spritztour in Baesweiler mit gestohlenem Auto endet mit Überschlag

Am Montagmorgen wurde ein Zeuge gegen 1.30 Uhr durch einen lauten Knall auf einen Autounfall in Baesweiler, auf der Jülicher Straße aufmerksam. Von seiner Wohnung aus konnte der Mann ein Auto sehen, das auf der Seite lag, wie die Polizei berichtete.

Vier schwarz gekleidete Personen kletterten aus dem Auto und flüchteten. Die Polizisten trafen nicht weit von der Unfallstelle entfernt auf einen 18-jährigen Mann und einen 15-jährigen Jugendlichen. Beide waren dunkel gekleidet und der Jugendliche hatte eine Kopfverletzung. Er wurde zunächst medizinisch behandelt.

Dabei verlor der 15-Jährige zudem noch Drogen aus seiner Kleidung, welche von den Polizisten sichergestellt wurden. Offensichtlich handelte es sich um zwei der insgesamt vier Mitfahrer. Der Fahrer und ein Beifahrer konnten fliehen.

Nach Angaben der angetroffenen Personen verlor der Fahrzeugführer auf der Jülicher Straße die Kontrolle über das Auto, wodurch sich der Wagen überschlug. Die vier Insassen kletterten nach dem Unfall aus dem Auto und flüchteten in unterschiedliche Richtungen. Die Beamten stellten das als gestohlen gemeldete Auto sicher.

Der 15-jährige gab aufgrund der aufgefundenen Drogen einen freiwilligen Urintest ab, der positiv verlief. Ein Arzt entnahm von beiden Personen Blutproben. Es wurden Strafverfahren wegen der Verkehrsunfallflucht und dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Anschließend wurden die beiden Personen den Eltern übergeben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(red/pol)