1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Baesweiler

Notfall in Baesweiler: Mann löst Großeinsatz aus

Notfall in Baesweiler : Mann löst Großeinsatz aus

Ein Mann hat am Samstag in Baesweiler einen Großeinsatz von Polizei und Rettungsdiensten ausgelöst.

Gegen 17.45 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienste von einer Frau über einen Notfall auf der Breite Straße in Baesweiler informiert, teilt die Polizei mit.

Ihr 59-jähriger Bekannter habe angedroht, sich mit einem Pestizid zu vergiften. Während der Anfahrt der Rettungskräfte hatte der Mann etwas von der Flüssigkeit verschüttet, wodurch die 53-Jährige Atemwegsreizungen erlitten hatte, die später in einem Krankennhaus behandelt werden mussten.

Beim Eintreffen der Rettungsdienste wurde der Mann immer aggressiver und bedrohte die Helfer mit einem Messer, so dass sie ihr Heil in der Flucht suchen mussten, wie es im Polizeibericht heißt.

Auch auf Aufforderung der Polizei weigerte sich der 59-Jährige die Wohnung zu verlassen. Er kündigte an, sich in jedem Fall einer ärztlichen Behandlung zu widersetzen.

Einem befreundeten Nachbarn gelang es schließlich, den Mann zu überzeugen – er ließ sich widerstandslos festnehmen. Nach etwa eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet, der hinzugerufene Notarzt kümmerte sich um die Betroffenen. Auch er erlitt Atemwegsreizungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hier finden Sie – auch anonym – Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen.

(red/pol)