„Die Falken“ Setterich haben Baesweiler entdeckt

Angebot in Setterich : „Die Falken“ haben Baesweiler entdeckt

An der Hauptstraße 77, in unmittelbarer Nähe der Sparkassenfiliale, freut sich die siebenköpfige Mannschaft um Beate Kuhn auf neue Herausforderungen.

„Die Falken“ haben Baesweiler für sich entdeckt. „Wir wissen, dass es hier Bedarf gibt“, sagte Beate Kuhn zur Eröffnung von neuen Räumen, die vom Jugendverband der Sozialistischen Jugend Deutschlands „die Falken“ in Setterich angemietet wurden. Kuhn, Organisatorin und Angehörige des Ortsverbandes Merkstein hat das Projekt mit sechs ehrenamtlichen Mitarbeitern in Setterich aufgebaut.

An der Hauptstraße 77, in unmittelbarer Nähe der Sparkassenfiliale, freut sich die siebenköpfige Mannschaft um Beate Kuhn auf neue Herausforderungen.

Im Rahmen des vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge finanzierten Projekts „Was tun?! – Jugendliche schaffen Veränderung“ werden dort ab März Gruppen- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche aus Setterich stattfinden. So ist ein Angebot mit „Teenie-Treff“ überschrieben. Darin werden montags zwischen 18 und 20 Uhr 12- bis 14jährige Teenies eingeladen, um gemeinsam zu chillen, Musik zu hören, zu spielen, Ausflüge zu planen und mehr.

„Bringt Euch ein“, ermuntern die Falken und hoffen auf guten Besuch. Ab 11. März geht es mit dieser Gruppe los. Sechs- bis Zehnjährige sind im zweiten Projekt unter dem Titel „Kindergruppe“ angesprochen. Diese trifft sich ab 5. März immer dienstags zwischen 17.15 und 19.15 Uhr. Wie auch in der Teenie-Gruppe ist die Teilnahme kostenlos. Spielen, basteln, Ausflüge unternehmen heißen hier die Schwerpunkte. Junge, motivierte Mitarbeiter werden sich um die Kinder und Heranwachsenden kümmern. Dies sind Yasmine und Belal Oulmadane, Rabia Durak, Christian Sarr, Nathalie Tietz und Pooneh Fathian.

Zur Eröffnung hatte das Team sich schon mal ein bisschen in die Arbeit schauen lassen. Dass es dabei rundweg heiter zuging lag auch am Auftritt des Zauberers Tullino. Weitere Auskünfte erteilt Beate Kuhn (OV Merkstein) unter der E-Mailadresse beate_kuhn@gmx.de

(mali)