Auftakt: Aktivurlaub in Baesweiler 2019

Auftakt in Baesweiler : Gelungener Start für den Aktivurlaub in Baesweiler

Der 31. Aktivurlaub ist im Wortsinne „angelaufen“. Etwa 100 Teilnehmer versammelten sich zur Auftaktveranstaltung am Bergfoyer (Carl-Alexander-Park), um von dort aus zu gehen, laufen oder radeln.

evor die verschiedenen Strecken in Angriff genommen wurden, begrüßten Baesweilers Bürgermeister Dr. Willi Linkens und Helmut Heuschen, der vor 31 Jahren die Idee zu diesem außergewöhnlichen und gesunden Freizeitangebot hatte, die Sportwilligen.

Dabei durfte dann schon der erste „Rekord“ verbucht werden. Mit Willi Timmermanns hatte der Troß der Walker, geführt von Jörg Schmittmann, einen Mann in seiner Mitte, der inzwischen das 91. Lebensjahr erreicht hat. Willi Linkens wies noch einmal darauf hin, dass der neue Aktivurlaub 161 Veranstaltungen im Angebot hat. Er dankte für die Unterstützung durch die Vereine, „ohne deren Engagement ein solches Großereignis gar nicht möglich wäre“.

Den Auftakt nutzte auch eine Gruppe von Teilnehmern, um mit Linkens einmal die Halde zu umwandern. Sehr groß war die Gruppe der Fahrradfahrer, geleitet von Rolf Beckers. 30 Kilometer radelte die Gruppe und fuhr dabei die Bergbauhalden über Siersdorf, Mariadorf, Alsdorf und Merkstein an. Abgesichert war diese 30 Kilometer lange Strecke an markanten Punkten durch die Polizei.

Bevor es auf die verschiedenen Strecken ging, richtete „Urlaubsvater“ Helmut Heuschen noch einige philosophische Worte an die Teilnehmer und machte sich selbst mit den Walkern auf den Weg.

Willi Linkens: „Ich muss Helmut Heuschen ausdrücklich danken, der in jedem Jahr Leute anspricht, motiviert, Ideen hat und aus dem Konzept des Aktivurlaubs nicht mehr wegzudenken ist“. Der Aktivurlaub läuft noch bis zum 26. Juli.

Mehr von Aachener Zeitung