1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Baesweiler

Tarifkonflikt im Öffentlichen Dienst: Auch Kitas in Baesweiler sind vom Warnstreik betroffen

Tarifkonflikt im Öffentlichen Dienst : Auch Kitas in Baesweiler sind vom Warnstreik betroffen

Der Aufruf der Gewerkschaften hat aber auch Auswirkungen auf Stadtverwaltungen und das Straßenverkehrsamt in Würselen.

Die Gewerkschaften Komba und Verdi haben für den Donnerstag, 9. Februar, im Rahmen des Tarifkonflikts im Öffentlichen Dienst zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die genauen Auswirkungen standen noch nicht fest, da sich die Mitarbeiter erst am Tage selbst äußern müssen, ob sie an dem Warnstreik teilnehmen. Klar ist aber, dass es in verschiedenen Bereichen der Verwaltungen zu Einschränkungen kommen kann.

Fest steht schon jetzt, dass sowohl die Kfz-Zulassungsstelle als auch der Bereich Führerscheinwesen in Würselen im Straßenverkehrsamt im Gewerbegebiet Aachener Kreuz. geschlossen bleiben.

Im Bereich der Kindertagesstätten der Städteregion in Baesweiler kommt es zu folgenden Einschränkungen: Im Familienzentrum „Weltentdecker“ gibt es eine Notbetreuung für 25 Kinder bis 14 Uhr. Der Kita-Verbund Loverich/Beggendorf in Loverich bleibt geschlossen, Beggendorf hat ohnehin einen offiziellen Schließtag; Die Kita „Farbenspiel“ bleibt geschlossen. Die Kita „Löwenburg“ hat eine Notgruppe für 15 Kinder bis 14 Uhr eingerichtet. Welche Ämter der Verwaltung darüber hinaus ebenfalls betroffen sein werden, ist aktuell noch nicht sicher einzuschätzen.

Aufgrund des Warnstreiks muss laut Städteregion auch in anderen Bereichen mit Einschränkungen gerechnet werden.

(red)