Baesweiler: Baesweiler Stadtprinzenpaar vorgestellt

Baesweiler: Baesweiler Stadtprinzenpaar vorgestellt

Das „Triple“ seines Lieblingsvereins FC Bayern München hat für einige Inspiration im Leben von Dieter Schönebeck gesorgt: So durfte er nicht nur mit den Bayern feiern, sondern sagte auch fest zu, dass er im Falle des dreifachen Titelgewinns die Regentschaft der KG Narrenzunft Baesweiler übernimmt.

Die Titel sind gewonnen, und am Sonntag wurden „Dete“, wie er nicht nur in Karnevalskreisen genannt wird, und die von ihm liebevoll „Kleene“ genannte Ehefrau Edith vom Festkomitee Baesweiler Karneval nun auch als kommendes Stadtprinzenpaar vorgestellt. In der Alten Scheune der Burg Baesweiler war dazu zwar kein roter Teppich ausgerollt, aber die Stimmung war weltmeisterlich. Dieter und Edith empfingen von Festkomitee-Vorsitzendem Erich Theil den Scheck des Festkomitees, der mit satten 1777 Euro die ein oder andere Runde nicht nur am Fettdonnerstag sichert. Die offizielle Urkunde, schick gerahmt, war auch dabei. So konnte Dete nicht anders und machte es Ex-Bayern-Keeper Oliver Kahn nach, reckte die Ernennungsurkunde zum Stadtprinzen in die Höhe und sprach: „Da ist das Ding!“.

„Besonderer Sitzungspräsident“

Natürlich lieferte er mit seinem „Bosswiller Lied“ nach dem Evergreen „My Way“ und noch weiteren Titeln ein paar gelungene Kostproben seiner Stimmkraft ab. Eine liebevoll zusammengestellte Diashow vor allem über das neue Stadtprinzenpaar mit schönen Anekdoten und allem Wissenswerten rund um den elfköpfigen Hofstaat sorgte zusätzlich für viele Lacher. „Dete ist ein ganz besonderer Sitzungspräsident“, sagte Kassiererin Nicole Müller-Fleu als Moderatorin der Dia-Vorstellung und spielte damit auf eine Eigenart des künftigen Prinzen an, vor Galaveranstaltungen seiner KG noch einmal das stillste aller Örtchen aufzusuchen.

Seine Regentschaft, die unter dem Titel „Ob Herrschaft oder Knechtschaft ist einerlei, bei Musik und Tanz sind alle dabei“ steht, fällt mit einem jecken Jubiläum zusammen. So ist Dieter Schönebeck in diesem Jahr seit zwei Mal elf Jahren Präsident seiner KG, was natürlich von einer ausgesuchten Gästeschar auf der Bühne mit einem tollen Programm gefeiert wurde. Da rahmten die Vertreter der KG Narrenzunft Baesweiler die Gäste von der Renngemeinschaft „de Schörjer“, den Karnevalsausschuss Setterich, die Rot-Weißen-Funken Beggendorf und die Blau Weißen Funken aus Loverich-Floverich ein. Komitee-Präsident Andreas Kick, der bei dieser Sonntagsmatinee als Moderator für Stimmung sorgte, kündigte die Proklamation der neuen Tollitäten am Samstag, 2. November, ab 19.11 Uhr im Pädagogischen Zentrum des Gymnasiums an.

(mabie)