Baesweiler: Siegerehrung der Kampagne Stadtradeln

8000 Kilometer zurückgelegt : Siegerehrung der Kampagne Stadtradeln

644 Kilometer – eine Strecke, die ungefähr einer Distanz von Baesweiler bis Berlin-Charlottenburg entspricht. Und das nicht mit dem Auto, vielmehr mit dem Fahrrad „abgerissen“. Für Günter Wetzelaer aus Baesweiler war das kein großes Thema.

Der emsige Radler schaffte mit dieser Kilometerzahl den ersten Platz im Wettbewerb „Stadtradeln“, den Baesweiler ausgelobt hatte.

Drei Wochen lang maßen sich Einzelfahrer und verschiedene Teams um die Preise, aber auch um zu demonstrieren, dass man einer sauberen Umwelt interessiert ist. Das „Stadtradeln“ ist eine Kampagne des Klimabündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas. Das stellte Baesweilers Bürgermeister Dr. Willi Linkens anlässlich der Siegerehrung heraus.

So freute sich Linkens auch, dass Teams aus Vereinen, Unternehmen, Organisationen, Schulklassen oder der Verwaltungen teilnahmen. Aus Baesweiler nahmen in den Einzelwettbewerben allein 53 Teilnehmer plus acht Teams teil. Linkens betonte: „Der Schwerpunkt der Kampagne lag weniger auf dem Freizeitverkehr, sondern vielmehr auf dem Alltagsverkehr, da alltägliche Wege häufig mit dem klimaschädlichen Auto zurückgelegt werden.“

Das könne man in vielen Fällen und über kurze Distanzen auch mit dem Fahrrad bewältigen. Gutscheine und Sachpreise erhielten neben dem Sieger Günter Wetzelaer ebenso Michael Czayka als Zweitplatzierter (491 km) und der 82-jährige Senior Josef Ophoven (449 km). Ophovens Leistung würdigten Willi Linkens und die neue Klimaschutzmanagerin und Fahrradbeauftragte Baesweilers, Annika Tritsch, noch einmal gesondert. Baesweiler, das insgesamt knapp 8.000 Kilometer abradelte, kam dabei auf einen Schnitt von etwa 150 Kilometern pro Teilnehmer.

Groß war die Freude beim „gemischten“ Verwaltungsteam Baesweiler/Setterich, das ebenso in seiner Kategorie wie auch das „Greenteam“ siegte. Nicht zuletzt ging der Dank von Linkens und Tritsch an die vielen Sponsoren, die sich an der Aktion beteiligten. Im Juni 2019 wird die zweite Runde des „Stadtradelns“ eingeläutet.

(mali)
Mehr von Aachener Zeitung