1. Lokales
  2. Nordkreis

Baesweiler: Baesweiler City lädt zum Bummeln ein

Baesweiler : Baesweiler City lädt zum Bummeln ein

Tausende von Kauflustigen schoben sich beim verkaufsoffenen Sonntag anlässlich des Martinsmarktes des Baesweiler Gewerbeverbandes durch die Geschäftsstraßen.

Viele nutzten die Gelegenheit, schon mal nach passenden Weihnachtsgeschenken Ausschau zu halten. Doch auch wer nur mal stöbern wollte, war willkommen. Neben dem vielfältigen Angebot der Baesweiler Geschäftsleute gab es auch noch andere Möglichkeiten für Groß und Klein, den Sonntag Nachmittag zu gestalten.

Auf dem Kirchplatz waren Imbissbuden, Glühweinstände und ein Karussell aufgebaut, die zum Verweilen einluden. Nicht nur Currywurst, Backfisch und Reibekuchen waren beliebt bei den Besuchern.

Auch süße Sachen wie Paradiesäpfel und Zuckerwatte kamen vor allem bei den Kleinen gut an. Rolf Gerards, Inhaber eines Wein- und Tabakgeschäftes in der Kirchstraße, konnte mit einer ganz besonderen Geschäftsidee aufwarten. „Wir haben schon im vorigen Jahr Kinderpunsch angeboten”, erzählte er. „Und da die Nachfrage so groß war, wollten wir auch in diesem Jahr auf dem Martinsmarkt nicht fehlen. Auch die Kinder genießen etwas Warmes in der kalten Jahreszeit.”

Ein ganz besonderes Highlight war St. Martin, der höchstpersönlich in diesem Jahr Baesweiler seine Aufwartung machte. Er ritt durch die Stadt und verteilte Brezeln an die Kinder. Die konnten sein Erscheinen kaum erwarten und liefen ihm schon von weitem entgegen. Auch die siebenjährige Katrin war froh, als sie endlich eine Brezel in der Hand hatte: „Es ist sehr schön hier! Vor allem finde ich es super, dass der St. Martin uns besuchen kommt!”

Für die richtige Atmosphäre sorgte eine kleine Gruppe der Blasmusikkapelle Siebenbürgen Setterich, die Martins-Lieder spielte. Michaela Schaffrath und ihr Sohn Marvin freuten sich über die vielen Angebote auf dem Martinsmarkt: „Es ist toll, dass heute alle Geschäfte geöffnet haben, da kann man sich mal in aller Ruhe umschauen.”