1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Autorin Gaby Göddertz setzt auf Gefühl

Alsdorf : Autorin Gaby Göddertz setzt auf Gefühl

Irgendwann kam er und blieb. Und das ist gar nicht mal so lange her. Der Drang zu Schreiben hat Gaby Göddertz mit Macht gepackt. Seit zwei Jahren verfasst die 42-Jährige Kurzgeschichten und Gedichte.

Sechs ihrer Gedichte hat sie nun erstmals veröffentlicht. Im 15. Band der Reihe „Lyrik und Prosa unserer Zeit”, in dem Arbeiten von 13 weiteren Schriftstellern zu finden sind. Erschienen ist er im Aachener Karin Fischer-Verlag.

Mit dem Ergebnis ist die spätberufene Autorin aus Leidenschaft sehr zufrieden. Obwohl sie die Veröffentlichung zunächst lange hinausgezögert hatte. Erst, als ihr genug Bekannte Mut zugesprochen hatten, machte sie sich auf die Suche nach einem Verleger.

Das Schreiben hat sie nicht gelernt, das kam einfach so. Schon in der Schule fiel ihr das Auswendiglernen von Gedichten leicht, hat sie ein paar eigene Verse verfasst. Auf Kommando indes kann sie nicht schreiben. „Oft trage ich Erlebnisse sehr lange mit mir herum, bis sie dann irgendwann ganz plötzlich heraus müssen.”

Zu Papier bringt sie diese grundsätzlich von Hand, auch wenn sie dabei viele Seiten füllen muss. Direkt in den Computer tippen kann sie nicht. „Dann käme mir die Technik zwischen meine Gefühle und den Text.” Das Schreiben mit dem Füller sei zudem viel emotionaler.

Emotionen prägen auch ihre Lesungen. „Ich muss mit dem Text verschmelzen, um ihn richtig rüberzubringen”, sagt sie. „Und wenn das Gefühl dann rüberkommt, ist die Lesetechnik egal, dann nehme ich auch gerne ein paar Versprecher in Kauf.”

Am Freitag, 26. November, wird sie erneut lesen. Auf dem Alsdorfer Weihnachtsmarkt. Dort ist sie ab 20 Uhr am Stand der Buchhandlung Thater zu Gast. Was genau sie dort vortragen wird, weiß sie indes noch nicht, sie geht spontan an die Sache ran, „alles andere wäre untypisch für mich”.

In jedem Fall wird sie selbst gestaltete Gruß- und Postkarten dabei haben, denn auch die Malerei hat sie - ebenfalls erst kürzlich - entdeckt. Mit Acryl malt sie das, was ihr gerade in den Sinn kommt. „Was kein Gedicht wird, wird vielleicht ein Bild”, beschreibt sie den Kreativprozess.

100 ihrer Karten hat sie drucken lassen, die wird sie auf dem Weihnachtsmarkt anbieten. Auch das Buch hat sie dabei, das kostet 11,50 Euro. „Ich stelle mich dabei ganz auf die Wünsche der Zuhörer ein”, sagt Gaby Göddertz, „wenn die Leute ein Gedicht hören wollen, dann lese ich eben ein Gedicht.”