Aachen: Auto überschlägt sich bei Unfall

Aachen: Auto überschlägt sich bei Unfall

Ein Verletzter und hoher Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich Sonntagfrüh gegen 4.10 Uhr auf der Krefelder Straße ereignet hat.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war ein stadtauswärtsfahrender Opel wegen zu hoher Geschwindigkeit in eine Baustelle gerast.

Dabei überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Zeugen befreiten die beiden Insassen, wobei sich der Fahrer zunächst von der Unfallstelle zu Fuß entfernte.

Der Beifahrer, ein 24-jähriger Mann aus den Niederlanden, blieb an der Unfallstelle. Mit einem Rettungswagen musste er anschließend ins Klinikum gebracht werden. Der mutmaßliche Fahrer konnte in der Nähe noch angetroffen werden.

Da der 29-jährige Niederländer unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Da bei dem Unfall in der Baustelle eine etwa 3x4 Meter große Stahlstützwand umgefallen war und in der Fahrbahn lag, musste die Straße Richtung Würselen bis 6.30 Uhr voll gesperrt werden.

Mit einem Spezialkran eines Abschleppunternehmens konnte die Stütze schließlich in den Baustellenbereich zurück gebracht werden. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Mehr von Aachener Zeitung