Unfall in Alsdorf : Auto kollidiert auf Ausfahrt der A44 mit Bus

Unfall in Alsdorf : Auto kollidiert auf Ausfahrt der A44 mit Bus

Bei einem Unfall auf der Autobahnausfahrt der A44 nach Alsdorf wurde am Freitagmorgen ein Autofahrer in seinem Wagen schwer verletzt, eingeklemmt und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden.

Gegen 6.45 Uhr ging bei der Feuerwehr in Würselen der Notruf ein: Ein Auto war auf einen Bus aufgefahren.

Mit rund 20 Rettungskräften wurde die Autobahnausfahrt gesperrt und der schwer verletzte Fahrer des Unfallwagens – zeitweilig nicht mehr ansprechbar – mithilfe von hydraulischen Geräten ins Freie gebracht. Danach ging es für ihn mit dem Krankenwagen ins Klinikum.

Im Bus, der zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise eine Leerfahrt machte, verletzte sich niemand. Auf der A44 kam es in Richtung Mönchengladbach zu einem kürzeren Rückstau im Berufsverkehr, berichtete ein Sprecher der Feuerwehr Würselen. Die Autobahnausfahrt war bis zum Abschluss der Aufräumarbeiten gesperrt. Gegen 9.15 Uhr wurde sie wieder freigegeben.

(ckr)
Mehr von Aachener Zeitung