Würselen: Auto brennt: Feuerwehr muss Motorhaube aufbrechen

Würselen: Auto brennt: Feuerwehr muss Motorhaube aufbrechen

Am Kapellenfeldchen in der Nähe des Medizinischen Zentrums der Städteregion ist am Montagmorgen ein Auto in Brand geraten. Niemand wurde verletzt - allerdings zeigte sich der Wagen widerspenstig gegen die Löschversuche.

Durch die Hitze hatte sich der Feststellhaken der Motorhaube verbogen. Die Feuerwehr Würselen musste den Wagen erst mit einem sogenannten Spreizer öffnen, um die Brand anschließend löschen zu können.

Die Feuerwehr geht von einem technischen Defekt aus. Es kam niemand zu Schaden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung