Herzogenrath: Ausstellung „Demokratie stärken“ im Herzogenrather Rathaus

Herzogenrath: Ausstellung „Demokratie stärken“ im Herzogenrather Rathaus

Die Ausstellung „Demokratie stärken — Rechtsextremismus bekämpfen — Nordrhein-Westfalen für Toleranz und Menschlichkeit“ des Forums Jugend und Politik der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt auf mehreren Ausstellungstafeln, wie Rechtsextremismus eine Gefahr für Demokratie und Menschenrechte darstellt.

Sie informiert über die verschiedenen Facetten von Rechtsextremismus mit speziellem Fokus auf Entwicklungen in NRW. Mögliche Ursachen und Ausprägungen rechtsextremer Einstellungen werden dargestellt, und es wird aufgezeigt, welche Formen rechtsextremes Verhalten annehmen kann.

Die aktuellen Medienberichte über Terroranschläge und -drohungen sowie die fast täglichen Informationen über die Aktivitäten der Pegida-Bewegung sind nur die Spitze des Eisbergs und machen deutlich: Rechtsextremismus ist kein Randphänomen mehr, sondern ein vielschichtiges Problem der Gesellschaft.

Die Ausstellung wird am Montag, 26. Januar, 17 Uhr, im Bereich Jugend, Rathausplatz 1, in Herzogenrath, eröffnet und bis zum 20. Februar zu den allgemeinen Öffnungszeiten präsentiert. Sie ist für Einzelbesucher, Schulklassen und Gruppen ab einem Alter von 14 Jahren geeignet. Alle Interessierten sind eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Aachener Zeitung