Herzogenrath: Auch in Roda ist Platz für Länderspiele

Herzogenrath: Auch in Roda ist Platz für Länderspiele

In wenigen Tagen wird der Fernseher wieder der beste Freund des Sportfans sein: Die Fußball-Europameisterschaft steht bevor, und das soll in Roda Folgen haben.

Die Begeisterung wollen Oliver Krings, Teamleiter Jugend der Stadt, und Mona Ghassemi, die derzeit ein langjähriges Praktikum neben ihrem Sozialarbeitsstudium im Streiffelder Hof absolviert, aufgreifen. Zwei Tage lang wird auf dem Ferdinand-Schmetz-Platz eine „Street-Soccer-EM” ausgetragen.

16 Teams treten an

16 Mannschaften - ganz wie beim großen Vorbild - treten gegeneinander an. Hinzu kommen acht Mädchen-Mannschaften, die jeweils unter sich den Sieger ausmachen. Die Anmeldephase hat begonnen. Gespielt wird in Vierer-Mannschaften, zusätzlich kann jede Gruppe zwei Auswechselspieler benennen. Die Spiele dauern zweimal vier Minuten, werden auf einem eingerichteten Soccer-Court ausgetragen und von Schiedsrichtern gepfiffen.

Anmelden können sich Mannschaften aus der ganzen Städteregion, deren Mitglieder zwischen 12 und 15 Jahre alt sein müssen, bis zum 31. Mai.

Nationen werden ausgelost

Das Turnier beginnt am Samstag, 9. Juni, um 10 Uhr. Am Anfang steht die Auslosung: „Jedes Team bekommt eine Nation zugelost”, erklärt Mona Ghassemi, „und dann wird nach dem offiziellen EM-Spielplan gespielt.” Für die Teilnehmer gibt es freie Getränke, auch für Verpflegung wird gesorgt. Damit keiner das für den Abend angesetzte erste Deutschland-Spiel der Gruppenphase verpasst, bieten die Jugendarbeiter ab 18 Uhr ein Public-Viewing im Gemeindehaus St. Gertrud, Schütz-von-Rode-Straße, Ecke Erkensstraße.

Während am 9. Juni die Runden bis zum Viertelfinale ausgespielt werden, geht es am Sonntag, 10. Juni, ab 11 Uhr weiter, bis die Gewinner feststehen. Zwar gibt es für die jeweiligen ersten drei Plätze Sachpreise - Fußbälle oder Trinkflaschen sowie Medaillen - zu gewinnen, „im Vordergrund stehen aber Fairplay, Team-Geist und Spaß”, betont Oliver Krings.

Ausweichmöglichkeit

Auch bei schlechtem Wetter findet die Aktion statt, die Initiatoren haben bereits eine Ausweichmöglichkeit in einer Sporthalle organisiert.

Damit eine richtige Fußball-Atmosphäre entsteht, wird die Veranstaltung mit Musik untermalt, zu Beginn werden Nationalhymnen der jeweiligen Teilnehmerländer gespielt. Eltern und Fußballinteressierte sind eingeladen, die Teams kräftig anzufeuern.

Kicker können sich noch anmelden

Anmeldungen sind noch bis zum 31. Mai im Jugendtreff Streiffelder Hof, Streiffelder Hof 14, möglich.

Fußballerkönnen sich unter der Rufnummer 02406/659906 melden oder per E-Mail: streetsoccer-em@gmx.de . Bei der Anmeldung sind Name, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer und E-Mailadresse für eventuelle Änderungen des Turnierablaufs anzugeben.

Mehr von Aachener Zeitung