Würselen: Analoges Spielvergnügen für Liebhaber

Würselen: Analoges Spielvergnügen für Liebhaber

In Würselen heißt es am Sonntag, 10. September, zum fünften Male in Folge: „Stadt Land Spielt!“. Schon von Anfang an beteiligt sich die Stadtbücherei an dem deutsch-österreichischen Projekt, das analoges Spielvergnügen nach Würselen und in viele andere Städte bringt.

Besucher aller Altersklassen können dabei zahlreiche Spiele kostenfrei ausprobieren; die Spiele selber gehen danach in den Bestand der Stadtbücherei über. Monika Silberer, Leiterin der Stadtbücherei Würselen, freut sich, dass die Stadtbücherei mit weiteren 116 Veranstaltern auch in diesem Jahr erneut Austragungsort dieser besonderen Aktion ist. Unterstützt wird sie dabei von dem Würselener Spiele-Erklärer Torsten Sammet, der das Projekt vor fünf Jahren nach Würselen holte.

Auch Denis Fischer, Inhaber der „Würfelkiste“ in Aachen, ist in diesem Jahr wieder mit von der Partie. Die Beiden stehen am Spieletag den Besuchern zur Verfügung, um Spiele jeglicher Art zu erklären und Fragen zu beantworten.

Während Torsten Sammet sich vorab mit den Verlagen in Verbindung setzt und sich darum kümmert, dass ausreichend neue Spiele zum Ausprobieren zur Verfügung stehen, bringt Denis Fischer Spiele direkt aus seinem Laden mit, die er zum Ausprobieren und zum Verkauf anbietet. Es wird wie in den Vorjahren auch wieder eine Tombola geben, bei der man Bücher und Spiele gewinnen kann.

Rund 100 Spiele wird es zum Ausprobieren geben, so dass der Saal des Kulturzentrums erneut zum Mekka der Spielefans wird. Auch hält Monika Silberer wieder Sonderdrucke zu bestehenden Spielesammlungen bereit. Doch nur diese gibt es ausschließlich und nur am Spieletag und sie sind nicht im Handel erhältlich. „Diese Spieleerweiterungen sind gerade bei passionierten Spielesammlern sehr beliebt“, weiß Monika Silberer.

„Stadt Land Spielt!“ ist ein Projekt zur Förderung des Kulturguts Spiel in der Gesellschaft. Seit dem Jahr 2013 widmet das Projekt jährlich ein ganzes Wochenende in Deutschland und Österreich dem Gesellschaftsspiel. Die Initiatoren — das Österreichische Spielemuseum, das Deutsche Spielemuseum Chemnitz, das Deutsche Spielearchiv Nürnberg, Drübberholz-Spielezentrum Niedersachsen sowie das Spielezentrum Herne — möchten gemeinsam mit der Planetlan GmbH die Bedeutung des Spiels in der Gesellschaft anheben.

„Stadt Land Spielt!“ heißt es am Sonntag, 10. September, in der Zeit von 14 bis 19 Uhr im Saal des Kulturzentrums „Altes Rathaus“, Kaiserstraße 36; der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.