1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Alsdorfs Entwicklung liegt Lisa, Hannah und Johanna am Herzen

Alsdorf : Alsdorfs Entwicklung liegt Lisa, Hannah und Johanna am Herzen

Lisa Offermann (16), Hannah Richter (16) und Johanna Ansey (15) aus Alsdorf engagieren sich seit gut drei Jahren beim Stadtmarketingverein in Alsdorf. Der Verein wurde im April 2004 gegründet und hat sich unter anderem der Förderung von Kultur, dem Naturschutz und der Jugendhilfe verschrieben. Durch Hannahs Vater, dem Alsdorfer Baudezernenten Harald Richter, haben sie von der Initiative erfahren.

„Wir wollten auch mithelfen, dass Alsdorf schöner wird”, erklärt Hannah. Für Johanna war die Möglichkeit, das Angebot für Jugendliche verbessern zu können, ein Grund, mitzumachen. Die drei sind im Arbeitskreis 3 aktiv, dessen Aufgabenbereich hauptsächlich das Gebiet um Tierpark und Weiher ist. Die Ergebnisse ihrer Arbeit können die Schülerinnen jedes Mal bewundern, wenn sie mit ihren Hunden im Broichbachtal spazieren gehen.

„Es ist dann ein schönes Gefühl zu sehen, dass man echt etwas verschönert hat”, beschreibt Lisa. Aber auch das aktuelle Projekt liegt Hannah, Lisa und Johanna am Herzen: Der so genannte Rosengarten am Weiher, vor vielen Jahren angelegt und inzwischen verwildert, soll hergerichtet werden. Nijaz Ganic, Leiter der Arbeitsgruppe, hat schon einiges an Arbeit in die rund 300 Quadratmeter große Fläche gesteckt, und die Mädchen haben bereits die passenden Pflanzen besorgt.

Hauptsächlich Kräuter und andere stark duftende Gewächse, „denn der Garten soll ein richtiges Erlebnis für die Sinne werden”, erläutert Ganic. In Planung ist auch die Restaurierung des alten Mosaik-Brunnens, vielleicht in Verbindung mit einem Wasserlauf, der in den Weiher führen soll. Natürlich werde immer noch Unterstützung gebraucht, sowohl finanzielle als auch tatkräftige.

„Ich finde es einfach toll, wenn sich Jugendliche so einbringen”, lobt auch Petra Grützmacher, die Vorsitzende des Stadtmarketingsvereins, das Engagement der drei Mädchen und hofft, dass angesichts dieses guten Vorbilds vielleicht noch mehr Jugendliche mitmachen wollen. Wer Interesse hat, beim Stadtmarketing mitzumachen, kann sich im Internet informieren. Auskünfte gibt es auch unter 02404/675541.