Nordkreis: Alsdorfs City gehört den jubelnden Spanien-Fans

Nordkreis: Alsdorfs City gehört den jubelnden Spanien-Fans

Es ist spannend gewesen bis zum Schluss, die Kontrahenten haben sich nichts geschenkt in der Soccer City in Johannesburg. Entsprechend frenetisch war der Jubel - auch an der Alsdorfer Luisenstraße -, als Iniesta in der 116.

Minute endlich für Erlösung sorgte. Um dem rotgelben Autokorso Platz zu machen, sperrte die Polizei die Ortsdurchfahrt kurzfristig ab. Schon nach dem Halbfinale hatten die temperamentvollen Fans sich ihrer grenzenlosen Freude über den Erfolg am Ball ergeben, hatte die Innenstadt kurzzeitig gesperrt werden müssen.

Bis in den frühen Morgen feierten die spanischen Fans dann natürlich auch den lang ersehnten Weltmeistertitel, tanzten, schwenkten begeistert ihre Landesfahnen und zündeten sogar Feuerwerkskörper. Alles ohne negative Begleiterscheinungen, wie die Polizei zufrieden vermeldet. So dass Ernst Negers Schlagerklassiker „So ein Tag so wunderschön wie heute”, der ebenfalls zu nächtlicher Stunden angestimmt wurde, denn auch ganz und gar der Wahrheit entsprach.

Einen Tag vorher hatten sich auch nochmals die deutschen Fans am Cinetower zum „Public Viewing” versammelt. Wenn auch die Reihen recht gelichtet waren, so kam doch reichlich Jubel auf, als Marcell Jansen in der 57. Minuten den Ausgleich erzielte und Sami Khedira das deutsche Team kurz vor Schluss schließlich wieder in Führung brachte.

Mehr von Aachener Zeitung