Alsdorf: Alsdorfer Tierpark: Rundweg erinnert an Gründer

Alsdorf: Alsdorfer Tierpark: Rundweg erinnert an Gründer

An allen Ecken und Enden der „Freizeitanlage Tierpark Alsdorfer Weiher” haben fleißige Helfer kräftig Hand angelegt und das Gelände auf Vordermann gebracht. Vielfalt ist wieder hergestellt. Der Floßteich sowie die Becken am Eidechsen- und Froschteich sind wieder mit Wasser gefüllt, so dass dort nach Belieben geplantscht und gespielt werden kann.

Wasser sprudelt auch wieder am Brunnen im Eingangsbereich zum Tierpark unterhalb der großen Pyramide. Sitzecken wurden neugestaltet, Infotafeln montiert, die Rampen auf der Skateboardbahn repariert, Blumen gepflanzt.

Mit einem bunten Programm für Jung und Alt wurde nun in der Parkanlage Saisoneröffnung gefeiert. Es öffneten die „Fischerhütt´n” unter Regie von Haus Broichtal sowie der Kahn- und Tretbootverleih. „Wir feiern nicht nur den Saisonauftakt, sondern auch bemerkenswerte Neuerungen und Veränderungen”, freute sich denn auch Bürgermeister Helmut Klein. Erinnert wurde dabei an den ehemaligen Stadtdirektor Dr. Helmut Eckert. Er war es, der in den 60er Jahren seine Idee, einen städtischen Tierpark anzulegen, verwirklichte.

In Würdigung seiner besonderen Verdienste widmet der Tierparkverein Dr. Helmut Eckert einen Rundweg durch den Park. Enthüllt wurde das Schild von Bürgermeister Helmut Klein und Alfred Sonders, Chef der Alsdorfer Freizeitobjekte GmbH.