Alsdorf: Alsdorfer Tierpark mit Überraschungen zu Ostern

Alsdorf: Alsdorfer Tierpark mit Überraschungen zu Ostern

Im Tierpark am Alsdorfer Weiher gibt es für Familien mit Kindern einiges zu sehen. Erdmännchen, Waschbären, Präriehunde, Esel, Lamas, Nandus, Hirsche, Schafe, Ziegen, Kaninchen, Enten und Co können beobachtet, manche von ihnen dürfen auch gestreichelt oder sogar gefüttert werden.

Pünktlich zum Osterfest war im Kaninchenstall der Freizeitanlage das „Hasendorf“ aufgebaut worden. Es gab viele schmucke Gebäude, in denen sich die Tiere tummeln konnten. Außerdem warteten bunte Eier auf ihre Abnehmer.

Zwei zweibeinige „Osterhasen“ namens Sarah Ellerbrock und Nina Ruers liefen munter durch den Park, verteilten die Ostergaben, was Groß und Klein gleichermaßen freute. Spiel und Spaß beim Schaukeln, Rutschen und Wippen komplettierten den Besuch im Tierpark, der eingebettet im Naturschutzgebiet Broichbachtal liegt. Die Anlage ist auch bei etwas windigem Wetter für die Besucher ein schönes Erlebnis.

(dag)
Mehr von Aachener Zeitung