Alsdorf: Alsdorfer Gesamtschüler machen es wie Hape Kerkeling

Alsdorf: Alsdorfer Gesamtschüler machen es wie Hape Kerkeling

Einem großen Vorbild hat der Darstellungskurs der achten Jahrgangsstufe der Alsdorfer Gesamtschule jüngst nachgeeifert. Eine Szene von Hape Kerkeling haben die Schüler auf die Bühne gebracht.

Aus einer Weihnachtssendung des Komikers stammte der Musical-Sketch rund um die weihnachtliche Herbergssuche von Maria und Josef, die nicht etwa in Bethlehem stattfand, sondern in einem modernen Kaufhaus. So kam auch die Interpretation der Alsdorfer Schüler ohne Kostüme aus.

Dass sie das knapp sechsminütige Mini-Musical mit der seinerzeit verwendeten Musik aufführen konnten, haben sie ihren Lehrern Georg Kehren und Sigrid Weidenhaupt-Lahn zu verdanken, die Kontakt zu dem Komponisten Max Knoth aufgenommen hatten. Der gab die Nutzung spontan frei - und setzte sich selbst ins Auto, um von Hamburg nach Alsdorf zu fahren.

„Diese Aufführung wollte ich unbedingt sehen”, sagt der Musiker, der viele Filmmusiken komponiert hat. „So eine Anfrage hatte ich noch nie.” Und sein Urteil nach der Präsentation der kurzen Szene, die die Schüler ohne große Ankündigung mitten im Pausenraum der Schule aufgezogen hatten? „Super gemacht. Nicht schlechter als Hape Kerkeling.”