Alsdorf: Alsdorfer erhalten neue Altpapiertonnen

Alsdorf: Alsdorfer erhalten neue Altpapiertonnen

Beim Hereinholen der geleerten Restmüll- und Biotonnen werden ab Montag Alsdorfer Bürgern seltsame, aber ablösbare Klebezettel auffallen - von Mitarbeitern der RegioEntsorgung AöR (Anstalt öffentlichen Rechts) aufgepappt.

Getrommelt wird mit dieser Form von Handzetteln für die Bestellung einer „bequemen Altpapiertonne”.

Anforderung und Nutzung sind freiwillig und bereits über die Abfallgebühren bezahlt, wie RegioEntsorgung-Vorstand Ulrich Reuter bei Vorstellung der Aktion sagte.

Dabei geht es dem Unternehmen, das in Abstimmung mit der Stadt Alsdorf bzw. dem Technischen Eigenbetrieb der Kommune handelt, nicht nur um das Wohl der Müllwerker, die nicht mehr so viel gebündeltes Papier beim Abholen in den Laster heben sollen - Aktionsname „Papiertonnen für einen gesunden Rücken”.

Es geht auch um schnelleres und damit kostengünstigeres Arbeiten, wie Stephanie Pfeifer von der Stabsstelle Unternehmensstrategie der RegioEntsorgung auf Nachfrage sagte.

Anforderung und weitere Infos

Weitere Informationen zur neuen Altpapiertonne für alle Alsdorfer Ortslagen sowie Anforderung des Gefäßes über die RegioEntsorgung AöR unter 02403 / 5550666.

Zusätzlich ist Kontakt möglich unter: 0800 / 00223255.

Mehr von Aachener Zeitung