Trommler- und Spielverein Alsdorf-Schaufenberg feiert 100-jähriges Jubiläum

Musikalisches : Runder Geburtstag des Trommler- und Spielvereins Schaufenberg

Sorge um die Raumgröße waren unberechtigt: Trommler- und Spielverein Alsdorf-Schaufenberg kann sein gelungenes Fest zum 100-jährigen Bestehen feiern.

Vor der 100-Jahr-Feier des Trommler- und Spielvereins Alsdorf-Schaufenberg unter Vorsitz von Hans-Joachim Matzkows stand die Frage im Raum: Reichen bei den zahlreich zu erwartenden Musikvereinen das Heim des Senioren- und Invalidenvereins Schaufenberg sowie die Hoffläche für den großen Zapfenstreich, den Solistenwettstreit und für die Aufstellung des Festzuges aus?

Ja, es reichte und hinterließ aufgrund des schönen Wetters im bevölkerten Innenhof einen mehr als schönen Eindruck. Jedenfalls zeigte sich am Ende des Festes Vorsitzender Matzkows mehr als erleichtert und dankte allen, die daran beteiligt gewesen waren.

Mit dem Gottesdienst am Samstag wurden die Feierlichkeiten eingeleitet, bevor es vor dem Vereinsheim zum großen Zapfenstreich, gespielt durch den Trommler- und Spielverein Vorwärts Kohlscheid und die Blaskapelle Schaufenberg, kam. Zum Ehrenabend hieß der Vorsitzende die Vertreter der Orts- und befreundeten Vereine und weitere Ehrengäste, darunter Schirmherrn Peter Steingass, willkommen.

Dieser fühlt sich bis heute mit dem Verein verbunden und verwies auf seinen Vater, der das 50-jährige Bestehen des Trommler- und Spielvereins Schaufenberg jahrzehntelang als Schriftführer federführend organisierte. Sodann standen die Jubilare im Mittelpunkt von Ehrungen durch Vorsitzenden Matzkows. Hierbei kam es zu einer besonderen Ehrung, als der Vorsitzende Karl-Ludwig Jenzen anlässlich seiner 50-jährigen Mitgliedschaft zum Ehrenvorsitzenden ernannte.

Der Sonntag begann mit einem Solistenwettstreit, an dem sich viele Vereine beteiligten. Höhepunkt war der große Festzug mit rund 14 Trommler-und Spielvereinen, die den Zuschauern ein prächtiges Bild und erstklassige Musik boten, besonders beim Vorbeimarsch in der Paul-Dorn-Straße. Beim anschließenden Bühnenspiel gaben sich viele Musikvereine ein Stelldichein.

Schlussendlich gab es auch viele Preise. Bei den Festzugpreisen sah es wie folgt aus: Ehrenpreis: Vorwärts Kohlscheid; 1. Preis Eschweiler-Röhe; 2. Preis Breinig; bei den Vorbeimärschen: Ehrenpreis Vorwärts Kohlscheid; 1. Preis Eschweiler-Röhe; 2. Preis Freiwillige Feuerwehr Stolberg; beim Bühnenspiel A-Klasse: Ehrenpreis Vorwärts Kohlscheid; beim Bühnenspiel B-Klasse: Ehrenpreis Breinig; 1. Preis Mausbach; Solistenpreis Korpsführer: Ehrenpreis Vorwärts Kohlscheid; 1. Preis Freiwillige Feuerwehr Stolberg und 2. Preis Eschweiler-Röhe

Die fröhliche Feier zog sich noch lange hin und das Jubelfest dürfte dem Trommler- und Spielverein Schaufenberg für die Zukunft sicherlich Auftrieb verleihen.

Mehr von Aachener Zeitung