1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Alsdorf

Zurück auf der Bühne: Luke Mockridge gastiert mit einem Preview in Alsdorf

Zurück auf der Bühne : Luke Mockridge gastiert mit einem Preview in Alsdorf

Der Entertainer zeigt am 3. April um 19 Uhr im Fördermaschinenhaus im Energeticon „A Way Back to Luckyland”.

Luke Mockridge zeigt „A Way Back to Luckyland”! Und bevor es wieder richtig auf Tournee geht, lädt er für Sonntag, 3. April, 19 Uhr, im Fördermaschinenhaus im Energeticon Alsdorf, Konrad-Adenauer-Allee 7, erst mal zu einer Preview ein.

Deutschlands erfolgreichste Comedy-Tour „Welcome to Luckyland“ von Luke Mockridge musste vor zwei Jahren zusammen mit der gesamten Live-Unterhaltungsindustrie pausieren. Auch wenn es den Menschen immer schwerer gemacht wird, hält Luke an seinem bedingungslosen Optimismus fest und weiß jetzt mehr denn je, dass jeder für die Errichtung seines eigenen Luckylands verantwortlich ist. Der Ausnahmeentertainer will endlich raus aus der seelenlosen Social-Media-Welt, raus aus menschenleeren TV-Studios, weg von den tristen Nachrichten und egozentrischen Podcasts.

Er will wieder mitten auf die Bühne, seiner wahren, künstlerischen Heimat. Im Gepäck hat er nicht nur einen Haufen Instrumente und Stand-Ups, die eine ganze Generation prägen, sondern auch die Gabe, spontan jeden Abend zu einem unverwechselbaren, einzigartigen Erlebnis zu machen. Denn das Publikum ist wie immer Teil einer jeden Show! Nachdem Luke schon mit unter 30 mehrfach jeden bedeutenden Medienpreis gewinnen konnte, zeigt er sich nun wie noch nie: ehrlicher, erwachsener und lustiger als je zuvor.

Egal, wie apokalyptisch die Welt gerade zu sein scheint ... Luke Mockridge zeigt „A Way Back to Luckyland“. Tickets sind bei Klenkes Ticket, Kapuziner Karree, Kapuzinergraben 19, Aachen, erhältlich.

Liebe Leserinnen und Leser, bitte beachten Sie, dass Veranstaltungen aufgrund der sich dynamisch entwickelnden Corona-Pandemie noch kurzfristig ausfallen können. Auch Absagen werden wir so schnell wie möglich melden. Zur Sicherheit empfiehlt Ihnen die Redaktion auch, Kontakt zum Veranstalter zu halten. Wir danken für Ihr Verständnis.

(red)