Britta Sander ermittelt: Lesung mit Autorin Ingrid Davis in Alsdorf

Britta Sander ermittelt : Lesung mit Autorin Ingrid Davis in Alsdorf

Bevor die gebürtige Aachenerin Ingrid Davis voraussichtlich im Frühjahr das fünfte Buch in der Reihe um Privatdetektivin Britta Sanders, Kriminaloberkommissar Körber und das Team der Detektei Schniedewitz & Schniedewitz veröffentlicht, besucht sie das Gymnasium der Stadt Alsdorf zu einer Lesung.

Ingrid Davis wurde 1969 geboren und veröffentlichte das erste Buch um die Privatdetektivin Britta Sander („Vergeben und Vergessen“) zunächst im Selbstverlag unter dem Pseudonym Robin Armstrong.

Die gebürtige Aachenerin kennt ihre Heimatstadt wie ihre Westentasche, weshalb der Domstadt eine ganz besondere Bedeutung zugemessen wird. Wichtig in den Romanen sind aber nicht nur die verwinkelten Gässchen der Innenstadt und der Dom, sondern auch Aachens Lage im Dreiländereck.

Für alle Aachen-Liebhaber gibt es in den Kriminalromanen um Britta Sander viel wiederzuerkennen und zu entdecken, für alle anderen Leserinnen und Leser sind sie ein unterhaltsamer und spannender (fiktiver) Einblick in die Domstadt.

Wer Lust auf Aachener Krimiunterhaltung hat, kann am Montag, 3. Februar, auf seine Kosten kommen. Dann liest Ingrid Davis im Forum des KuBiZ des Alsdorfer Gymnasiums, Konrad-Adenauer-Allee 1. Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.