1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Alsdorf

Mehr als 4 Millionen Euro: Kita „Mittendrin“ samt offenem Konzept eröffnet

Mehr als 4 Millionen Euro : Kita „Mittendrin“ samt offenem Konzept eröffnet

Nach rund zwei Jahren Bauzeit ist die neue Einrichtung an der Hans-Böckler-Straße in Alsdorf nun offiziell eröffnet. 4,1 Millionen Euro wurden investiert.

Die neugebaute Kita „Mittendrin“ an der Hans-Böckler-Straße in Alsdorf ist offiziell eröffnet. Das rund 1500 Quadratmeter große Gebäude, das bereits in Betrieb ist, wird derzeit von insgesamt 109 Vorschulkinder genutzt.

Im Rahmen eines speziellen offenen Konzepts können die Kinder nach ihren Bedürfnissen frei über den Spielort und -partner entscheiden. Betreut werden sie von 30 Mitarbeitenden.

Die ersten Planungsschritte zum Bau der Einrichtung fanden bereits im Jahr 2017 statt, gemeinsam mit Studierenden der Technischen Hochschule Köln, Eltern und Mitarbeitenden der AWO KiSA wurde die „optimale“ Kita entwickelt. Drei Jahre später folgte der Spatenstich. Durch Auswirkungen der Corona-Pandemie verzögerte sich die Fertigstellung. Insgesamt wurden 4,1 Millionen Euro in das Projekt investiert, das von der AWO KiSA getragen wird.

 AWO-Vorstand freut sich, das neue Kitagebäude an der Hans-Bröckler-Straße in Alsdorf nun auch offiziell zu eröffnen: Fachbereichsleiterin und Prokuristin Elena Seimetz (v. l.), Geschäftsführerin Silke Arens und Vorsitzender Udo Zimmer.
AWO-Vorstand freut sich, das neue Kitagebäude an der Hans-Bröckler-Straße in Alsdorf nun auch offiziell zu eröffnen: Fachbereichsleiterin und Prokuristin Elena Seimetz (v. l.), Geschäftsführerin Silke Arens und Vorsitzender Udo Zimmer. Foto: MHA/Julie Vandegaar

In der Stadt Alsdorf warten noch 290 Vorschulkinder auf einen Kitaplatz, weitere Einrichtungen seien laut Bürgermeister Alfred Sonders in Planung.

(jv)