1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Alsdorf

Kreativer Ferienspaß: Kinder schreiben und malen gemeinsam ein digitales Hörbilderbuch

Kreativer Ferienspaß : Kinder schreiben und malen gemeinsam ein digitales Hörbilderbuch

Der Städtische Kinder- und Jugendtreff „Altes Rathaus“ bietet Kindern ab dem Grundschulalter an, sich an einem digitalen Hörbilderbuch zu beteiligen. Die Idee dahinter ist eigentlich ganz simpel.

Willi der Fisch? Der eigentlich kein Fisch mehr sein wollte? Noch nie etwas von diesem Buch gehört? Das ist kein Wunder, denn es soll von Alsdorfer Kindern für Alsdorfer Kinder erst noch geschrieben und gemalt werden.

Und zwar von allen Kindern ab sechs Jahren, die mitmachen möchten. Entstehen soll ein digitales Hörbilderbuch, an dem viele kreative junge Autorinnen und Autoren mitschreiben können. Wie soll das gehen?

Ab dem 27. Juni bietet der Städtische Kinder- und Jugendtreff „Altes Rathaus“ in Mariadorf Kindern ab dem Grundschulalter die Möglichkeit, sich an der Gestaltung eines digitalen Hörbilderbuches rund um Willi den Fisch zu beteiligen.

Viele werden sich nun fragen, was genau ein digitales Hörbilderbuch denn überhaupt sein soll. Die Idee ist eigentlich ganz simpel. Unter Vorgabe einer kurzen Einführung einer selbst erdachten Geschichte wird diese per Mail an das teilnehmende Kind verschickt.

Jeder junge Schriftsteller darf nun seiner Phantasie freien Lauf lassen und die Geschichte mit zwei, drei Sätzen per Sprachnachricht an eine WhatsApp-Nummer der Einrichtung leiten. Zu diesem Teil der Geschichte soll ein Bild gemalt werden, das per Mail oder ebenfalls als Foto per Whatsapp der Einrichtung zukommt. Dann erhält das nächste teilnehmende Kind die bis dahin erfundene Geschichte, und so geht es immer weiter.

Ton und Bild werden zu einem Bilderbuch zusammengefügt, das nach Fertigstellung auf der Webseite der Stadt Alsdorf unter www.alsdorf.de beziehungsweise auf der Videoplattform Youtube veröffentlicht wird.

Belohnt wird die Teilnahme mit einer Eisgutschrift einer Alsdorfer Eisdiele. Weitere Informationen gibt es unter der Mailadresse dagmar.schaefer@alsdorf.de. Anmeldeschluss ist der 3. Juli.

(apa)