Gaby Köster präsentiert neues Programm "Sitcom" im Energeticon Alsdorf

Alsdorfer Energeticon : Gaby Köster präsentiert „Sitcom“

Gaby Köster, die ungekrönte „Queen of Comedy“, betritt endlich wieder die Comedy-Bühne. Nach ihren Programmen „Die dümmste Praline der Welt“, „Gaby Köster Live!“ und „Wer Sahne will, muss Kühe schütteln“, mit denen sie die Säle der Republik zum Kochen brachte, kehrt sie nun ihrem aktuellen Live-Programm „Sitcom“ zurück – am Mittwoch, 22. Mai, 20 Uhr, im Fördermaschinenhaus im Alsdorfer Energeticon, Konrad-Adenauer-Allee 7.

In „Sitcom“ zeigt Gaby Köster, dass sie trotz des „drecksdrisseligen Schlaganfalls“ (O-Ton Köster) den Humor nie verloren und sich den Blick für die schrägen Situationen des Lebens bewahrt hat. Und davon gab es reichlich in den vergangenen zehn Jahren.

Schon während ihrer Lesetour zu ihrem Buch „Ein Schnupfen hätte auch gereicht“ im Jahr 2013 hat die Kölnerin bewiesen, dass sie sich von dem Unfall und den körperlichen Einschränkungen der halbseitigen Lähmung nicht unterkriegen lässt: „Ich mache einfach weniger Stand-up und mehr Sitcom!“

Mit ihrem neuen Bühnenprogramm „Sitcom“ zeigt Gaby Köster, dass sie es nicht verlernt hat, das Publikum glänzend zu unterhalten. Die Zuschauer dürfen sich auf einen Abend voller Spaß und unglaublicher Geschichten aus dem Leben der rheinischen Frohnatur freuen.

Ihren ersten großen Fernsehauftritt hatte Gaby Köster in einer Gastrolle in der Kultsendung „RTL Samstag Nacht“. 1996 wurde sie durch die RTL-Comedy-Show „7 Tage, 7 Köpfe“ bekannt, in der sie bis 2005 zum festen Ensemble gehörte. 1999 übernahm sie in der Comedy-Serie „Ritas Welt“ die Hauptrolle der Kassiererin Rita Kruse.

Für diese Rolle wurde sie 1999 mit dem „Deutschen Comedypreis“ als „Bester Comedian“ sowie 2000 mit dem „Adolf-Grimme-Preis“, dem „Deutschen Fernsehpreis“ sowie erneut dem „Deutschen Comedypreis“ (als Beste Schauspielerin, Serie) ausgezeichnet. 2003 bekam Gaby Köster erneut den „Deutschen Comedypreis“ in der Kategorie „Beste Schauspielerin, Comedy“. 2007 wurde sie erneut mit dem „Deutschen Comedypreis“ als „Bester Comedian“ ausgezeichnet.

Tickets sind im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, und beim Kundenservice des Medienhauses, im Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2, Aachen, erhältlich.

Mehr von Aachener Zeitung