1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Alsdorf

Erste Tage nach der Öffnung: Der Alsdorfer Tierpark ist mit der Besucherzahl zufrieden

Erste Tage nach der Öffnung : Der Alsdorfer Tierpark ist mit der Besucherzahl zufrieden

Neben täglich rund 1000 Besuchern konnte sich der Alsdorfer Tierpark nach der Öffnung über Neuanmeldungen im Tierparkverein und großzügige Spenden freuen.

Die ersten Tage seit der Öffnung des Alsdorfer Tierparks am Weiher sind vorbei, jetzt ziehen die Verantwortlichen Bilanz: „Im Tierpark war die Resonanz gut, wir sind nicht überlaufen worden, was wir ein wenig befürchtet hatten“, erklärt Bürgermeister Alfred Sonders.

Tierparkchef Stefan Heffels bilanziert: „Jeden Tag hatten wir so um die 1000 Besucher, was der Park gut verkraftet, da auf drei Etappen verteilt je rund 300 Leute im Park waren und wir maximal 800 Besucher auf einmal aufnehmen.“ Die Leute seien sehr freundlich gewesen – und auch sehr spendenfreudig, freut sich Bürgermeister Sonders.

Einige Neuanmeldungen für den Tierparkverein gab es auch, darunter sogar eine besonders großzügige Alsdorfer Familie, die ihren Beitrag auf 1200 Euro im Jahr festgesetzt hat. „Das ist mir in meiner zehnjährigen Laufbahn als Vorsitzender des Tierparkvereins noch nicht passiert“, ist Sonders begeistert über den Zuspruch und die Großzügigkeit.

„Ein Mitstreiter und Gastronom im Tierpark spendet zudem ein neues Kinderspielgerät für 2500 Euro und viele weitere positive Gesten sind unserem Tierparkteam begegnet. Das finde ich großartig“, fügt der Bürgermeister hinzu. Die Leute würden die Arbeit der Mannschaft schätzen und seien bereit, den Tierparkverein „in dieser schweren Zeit“ zu unterstützen.

„Dafür sind wir sehr dankbar, denn der Betrieb, wie wir ihn jetzt aufstellen müssen, ist um ein Vielfaches teurer als zu normalen Zeiten. Allein die Kontrolle an den Ein- und Ausgängen sowie am Erdmännchen-Gehege und auf der Parktoilette (zu den Stoßzeiten) braucht täglich zwischen vier und acht zusätzliche Kräfte, je nach Besucheraufkommen“, lautet das Resümee von Sonders.