1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Alsdorf

Bauarbeiten in Ofden dauern acht Wochen

Leitungen werden neu verlegt : Theodor-Seipp-Straße wird unterbrochen

Im Zuge der weiteren Bauarbeiten im Umfeld des Baugebietes „Am Weiher“ muss ein zentrales Teilstück der Theodor-Seipp-Straße in Alsdorf-Ofden ab Montag, 26. August, für die Dauer von etwa acht Wochen für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt werden, teilt die Stadt Alsdorf mit.

Eine sichere Verkehrsführung, wie sie bislang über die halbseitige Sperrung mit einer Ampelanlage erfolgte, ist demnach in den kommenden Wochen aus technischen Gründen leider nicht möglich. Während der Vollsperrung werden unter anderem Arbeiten wie die Verlegung der Fernwärme- und Gasleitungen oder die Anbindungen von Kanalleitungen ausgeführt.

Bauzeit verkürzt

Die Stadtverwaltung Alsdorf konnte in Gesprächen mit den beteiligten Firmen erreichen, dass die Vollsperrung von geplanten zwölf Wochen auf nur noch acht Wochen reduziert wurde, hieß es aus dem Rathaus. Der Stadtteil Ofden bleibt über Kellersberg/Ofden erreichbar. Die Stadt Alsdorf bittet den Umleitungsschildern zu folgen und um Verständnis.

Für weitere Fragen steht das Bauamt, Damian Toporowski, zur Verfügung unter 02404/50-358 oder per E-Mail (damian.toporowski@alsdorf.de).

Auf Nachfrage unserer Zeitung sagte Bürgermeister Alfred Sonders, dass mit den „tiefgreifenden“ Arbeiten eine vollständige Wiederherstellung der Straße verbunden ist, obgleich mit weiterem erheblichen Schwerlastverkehr zu rechnen ist, der durch den Bau der neuen Häuser erfolgt. „Dafür ist die Straße auch ausgelegt. Das muss sie aushalten. Auch später werden da Bus und Schwerlastverkehr rollen“, sagte der Bürgermeister. Anlieger werden an den Kosten nicht beteiligt, so Sonders, weil es sich um den grundsätzlichen Ausbau bzw. die Wiederherstellung einer Hauptdurchgangsstraße handelt.

Ebenso werden im weiteren Verlauf der Straße Anwohner von einer Beteiligung gemäß Kommunalabgabengesetz (KAG) verschont bleiben, wenn dort die Fahrbahndecke Zug um Zug erneuert wird. Diese Maßnahmen seien Bestandteil des Zehnjahresplans, den der Stadtrat für Straßenherstellung beschlossen hat.