1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Alsdorf

Annapark in Alsdorf: Groß angelegte Kontrollen der Polizei

Hunderte Personen und Autos kontrolliert : Großeinsatz der Polizei am Annapark

Autorennen, Gelage, Vandalismus – die Situation am Alsdorfer Annapark sorgt schon lange für großen Unmut unter den Anwohnern. Jetzt hat die Polizei mit groß angelegten Kontrollen reagiert.

Bis in die Nacht des Samstags hinein dauerten die Kontrollen in und um den Annapark herum, teilte die Polizei mit. Mehrere Dutzend Polizisten, darunter Beamte der Hundestaffel, der Einsatzhundertschaft, sowie der Direktionen Kriminalität und Verkehr, kontrollierten zwischen 19.30 und 2.30 Uhr insgesamt 370 Personen und fast 400 Fahrzeuge. Auch Polizeipräsident Dirk Weinspach war vor Ort, um sich ein Bild des Einsatzes zu machen.

Die Polizei leitete insgesamt vier Strafverfahren ein, unter anderem wegen Drogenbesitzes und Sachbeschädigung der Grünflächen durch offenes Feuer. Außerdem wurde gegen einen Mann, der ein sogenanntes Einhandmesser bei sich führte, ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Bei einer weiteren Kontrolle stellten die Beamten über 15.000 Euro Bargeld sicher. Der Besitzer machte bei der Überprüfung laut Polizei widersprüchliche Angaben zur Herkunft des Geldes und verstrickte sich mehrfach in Widersprüche – die Ermittlungen dazu laufen.

Beweismittel sichergestellt

Im Rahmen der Kontrollen landete die Polizei offenbar auch einen echten Glücksgriff: Die Beamten stellten ein Smartphone mit Filmaufnahmen einer Schlägerei, die sich am vergangenen Donnerstag in der nahegelegenen Rathausstraße ereignet hatte, sicher. Mit dem neuen Beweismittel erhoffen sich die Ermittler zusätzliche Ansätze in dem unter anderem wegen Landfriedensbruch eingeleiteten Verfahren.

Der Verkehrsdienst der Aachener Polizei kontrollierte zeitgleich an mehreren Stellen den fließenden Verkehr. Die Bilanz: 20 Ordnungswidrikeitenverfahren, unter anderem wegen überhöhter Geschwindigkeit, und vier Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss berauschender Mittel wurden eingeleitet. Weitere 58 Verkehrsteilnehmer kamen wegen geringerer Verstöße mit einem Verwarngeld davon.

Die Aachener Polizei kündigt an, die Kontrollen rund um den Alsdorfer Annapark in unregelmäßigen Abständen zu wiederholen. „Wir tragen dem subjektiven Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger Rechnung und führen gezielte Kontrollen dort durch, wo sich Menschen unsicher fühlen“, sagte Polizeipräsident Weinspach.

(red/pol)