1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Alsdorf

Ostergrüße am Straßenrand: Alsdorfer Tierpark muss coronabedingt geschlossen bleiben

Ostergrüße am Straßenrand : Alsdorfer Tierpark muss coronabedingt geschlossen bleiben

Frohe Ostern! Das wünschen die quirligen Erdmännchen, das prächtige Rotwild, die schnatternden Enten, die meckernden Ziegen, die putzigen Präriehunde und die anderen Alsdorfer Tierpark-Bewohner sowie das gesamte Tierparkteam um Leiter Stefan Heffels.

Da Besucher zurzeit coronabedingt nicht in den Tierpark dürfen, die Osteraktivitäten in diesem Jahr nicht stattfinden können, hat die Tierpark-Crew Ostergrüße am Rande des Kurt-Koblitz-Rings in Höhe der Euregiobahn-Brücke aufgestellt.

Dazu haben Stefan Heffels und seine Frau Tanja Osterhasen und Ostereier, Rotwild und Enten sowie Schilder mit der Aufschrift „Wir bleiben zu Hause“ und „Alles wird gut“ aus Holz gebastelt, die ein Lächeln in die Gesichter vorbeigehender, -radelnder oder -fahrender Menschen zaubern und Mut machen sollen.

(dag)