1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Alsdorf

Alsdorf: B57 nach Unfall voll gesperrt

Zwischen Birk und Duffesheider Weg : B57 bei Alsdorf nach schwerem Unfall zeitweise gesperrt

Zwei Verletzte hat ein Unfall auf der Bundesstraße 57 bei Alsdorf am Dienstag gegen 11.20 Uhr gefordert. Die Straße musste zwischen dem Duffesheidener Weg und dem Schleibacher Hof zeitweise voll gesperrt werden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei geriet eine 21-jährige Alsdorferin, die mit ihrem Wagen von Würselen kommend in Richtung Alsdorf unterwegs war, zwischen der Bushaltestelle Schleibacher Hof und dem Duffesheidener Weg auf die Gegenfahrbahn.

Dort stieß ihr Auto seitlich mit einem entgegenkommenden Wagen eines 47-Jährigen Würseleners zusammen, teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit. Nachdem der Wagen der Frau noch eine Leitplanke touchierte, blieb er mittig auf der Fahrbahn stehen.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 47-Jährige leicht verletzt. Die 21-Jährige war bei der Unfallaufnahme nicht ansprechbar. Ob eventuell ein medizinischer Notfall Grund für den Spurwechsel gewesen war, ist nun Gegenstand polizeilicher Ermilltungen. Beide wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr rückte an, die beschädigten Wagen mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 18.000 Euro. Die vielbefahrene Bundesstraße musste während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme in beiden Richtungen bis 13.34 gesperrt werden.

(red/-ks-)