Alsdorf: Nightwash im Fördermaschinenhaus

Nightwash wieder in Alsdorf : Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich

Von wegen Schonprogramm! Humor immer volle Pulle, Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich und knitterfreie Comedians, die in höchster Drehzahl ihre Gags und Pointen abschießen:

Darauf dürfen sich die Zuschauer freuen, wenn Night-Wash am Donnerstag, 23. Januar 2020, 20 Uhr, im Fördermaschinenhaus im Energeticon Alsdorf, Konrad-Adenauer-Allee 7, das Publikum mit einem Trommelfeuer an blitzsauberer Unterhaltung aus den Socken haut.

Live und ganz nah dran ist Stand-Up-Comedy am lustigsten! Wie praktisch, dass der wunderbare Fernsehwaschsalon zu den Comedyliebhabern und Night-Wash-Fans in die Clubs und Hallen ihrer Stadt kommt. Bei der großen Live-Tour heizt der Night-Wash-Moderator Thomas Schmidt das Publikum mit originellst verarbeiteten alltäglichen Absurditäten auf.

Schmidt hat nämlich das, wovon alle Frauen träumen – eine biologische Uhr, die immer nachgeht. Für die Hauptwaschgänge ist wieder eine wilde Mischung aus bekannten Comedians, Shootingstars der Szene und neuen Talenten dabei, wie man sie eben nur von NightWash kennt.

Upsi, wer stolpert denn da gerade die Karriereleiter hoch?! Lena Kupke gehört zu den Girls, die Beyonce anspricht, wenn sie fragt: „Who run the World?“ Auf der Bühne feiert sie Missgeschicke und Fettnäpfchen aus ihrem flirtythirtysomething Leben. Dabei verrät das spritzige Prossegio-Girl auch gerne mal ihr Geheimnis für schlechte Tage: „Wonderwoman-Schlüppis!“

Die Songs von byebye packen jeden, der auch nur einen Funken Rhythmus im Blut hat. Die beiden Gitarristen haben ihren eigenen Groove, der einen fesselt, bis man an den deutschen Texten kleben bleibt. byebye steht für das Lebensgefühl ihrer Generation - das Duo genießt, elektrisiert, kritisiert und nimmt sich selbst aufs Korn.

Ob absurd oder dramatisch, Dominic Józwiak findet immer einen Weg, seine persönlichen Geschichten mit Humor zu erzählen. Seine Comedy lässt sich durch alltägliche Beobachtungen und Storytelling charakterisieren.

Wie war es als Sohn polnischer Einwanderer, die kein Deutsch konnten, in Berlin aufzuwachsen? Wie verhält man sich auf einer Party, wenn man die Ex-Freundin eines Kumpels trifft? Wie schafft man es, trotz eines lieben Gesichts Mitglied in einer Berliner Gang zu werden?

David Werker, der typische Morgen-, Mittag- und Abendmuffel, gibt am Dienstag, 22. Januar, so richtig Standgas! David will ja wirklich kein Weichei sein, aber beim Küssen muss er immer ein bisschen lachen, weil ihn sein Bart kitzelt! Während seine Freunde Häuser kaufen, stottert er immer noch die Playmobilburg bei seiner Mutter ab. David – Sternzeichen Faultier, Aszendent Licht aus – muss erkennen: Das Leben besteht nicht nur aus Wochenende. Nein, manchmal ist auch Feiertag!

Weichspüler gibt es hier nicht – NightWash Live schont nichts und niemanden! Jeder auf seine ganz eigene Art werden die Comedians mit frechem Witz und sprudelnder Spielfreude die Zuschauer zum Lachen, Kichern, Jauchzen, Johlen, Prusten und Kreischen bringen. Denn so viel ist schon mal sicher – es wird lustig, grenzenlos und ultimativ komisch.

Tickets sind im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, und beim Kundenservice des Medienhauses, im Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2, Aachen, erhältlich.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung